13.03.2019

Back to the roots - oder: passt das eigentlich?

Ihr Lieben!
Es war wieder etwas ruhiger hier auf dem Blog und das hat auch Gründe. Nach fast 4 Jahren ohne Urlaub habe ich das 1. März-Wochenende genutzt und einen Kurztrip in meine alte Heimat gemacht. Das letzte Mal war ich dort im Oktober 2001 und dann Anfang 2010 nochmals für 1 Stunde, um den Umzugswagen mit ein paar restlichen Kartons meiner Tochter zu füllen.
Ich war schon sehr gespannt darauf, ob und wie sich diese Stadt verändert hat und für mich anfühlt mit all den Erinnerungen. Ich muss dazu sagen, dass das Wetter gruselig und grau war. Sehr schade, denn die Tage vorher war es fast Frühling mit viel Sonne, blauem Himmel und warmen Temperaturen. Den Wetterumschwung habe ich aber nicht als schlechtes Omen genommen, sondern mich sehr gefreut, mein Tochterschatzi und den Enkelhund für ein paar Tage zu sehen. Die Begrüßung vor dem Bahnhof durch meine alte Heimat war, nun ja, seht selbst:


Dunkel, wolkig, grau und irgendwie trist. Da sieht keine Stadt schön aus, nicht einmal Berlin. Ich hatte schon ein mulmiges Gefühl, aber die Vorfreude auf meine Tochter und den Enkelhund überwog dann doch. Wir haben uns ein wirklich herrlich entspanntes Wochenende gemacht mit guten Gesprächen, leckerem Essen, einem Ausflug nach Travemünde und eine Besichtigung meiner potenziellen neuen Wohnung.

      

Und jetzt, 10 Tage danach, kann ich berichten: ich habe die Wohnung bekommen und werde wohl schon zum 01.05. umziehen. Es ist entschieden, der Mietvertrag unterschrieben und alles unter Dach und Fach. Eine Wohnung angeschaut, und es hat gleich geklappt. Das nenne ich Glück! Und ich weiß, dass ich mich in der Wohnung sehr wohlfühlen werde. Sie liegt etwas außerhalb, nicht direkt in der Stadt, was für mich gut ist, denn zuviel Trubel mag ich nicht (mehr). Aber in 15 Minuten ist man mit dem Bus direkt in der City. Das Haus hat einen Fahrstuhl, super, denn ich plane die nächsten 20 Jahre nicht nochmal umzuziehen. Ich werd ja auch nicht jünger. Lübeck hat sich sehr verändert die letzten 10 bis 15 Jahre, ich werde mich daran gewöhnen. Wichtig ist die dann wiederhergestellte Nähe zur Familie und zum Meer.

Nun bin ich beschäftigt mit der Suche nach einem Nachmieter und habe mich in das Abenteuer "Annonce Nachmieter gesucht" gestürzt. Innerhalb von 5 Stunden erhielt ich über 100 Anfragen und bin ein wenig überfordert. Ich weiß, es herrscht Wohnungsnot in Berlin! Und meine Wohnung ist wirklich günstig, einigermaßen gut gelegen und gut ausgestattet. Wie entscheidet man da? Wem schickt man eine Einladung zur Besichtigung? Ich habe für mich beschlossen mich danach zu richten, wie die Anfrage überhaupt formuliert wurde. Nachrichten mit dem Text "noch frei, will mieten" fallen gleich durchs Raster. Ihr glaubt gar nicht, was man alles zu lesen bekommt. Schwierig, anstrengend, aber notwendig, da ich einen Monat früher raus will aus dem Mietvertrag. Auch das werde ich schaffen.

Dann gehts an die Umzugsplanung. Hab ich schon erwähnt, dass ich umziehen generell hasse?! Ich hoffe, es ist wirklich das allerallerletzte mal. 9 Jahre Berlin sind dann im April vorbei. Es war eine gute Zeit. Ich habe viel gelernt. Über mich, über mein Leben, mein Können und meine Fähigkeiten. Ich werde mich immer sehr gern an diese 9 Lebensjahre erinnern. Auch wenn einiges nicht so rund gelaufen ist, ich krank wurde und ich viele Hürden meistern musste. Aber das hat mich gestärkt und meine Zuversicht habe ich nie verloren, dass am Ende etwas Gutes dabei herauskommt. Berlin hat mich zu der Frau gemacht, die ich heute bin. Gestärkt, mutiger, selbstbewusster, nicht mehr so klein und den Blick nach unten gesenkt.

Meine Arbeit "leidet" gerade ein wenig unter diesem ganzen Umzugskrams, aber ich arbeite täglich immer wieder ein paar Stündchen an den neuen Schnitten, damit ich rechtzeitig zum Frühling fertig werde. ich bin froh, dass mein Probenähteam so geduldig mit mir ist und alle meine Entscheidungen bezüglich zeitlicher Verschiebungen mitträgt, Verständnis hat für die menschliche Seite der Boerlinerin. Denn auch wenn ich bald nicht mehr in Berlin lebe, die Boerlinerin wird es weiter geben.

So, das war ein kurzes Resumée der letzten Wochen und Erklärung, warum ihr so lange nichts gelesen habt und auf das neue Ebook warten müsst. Ich bin nur ein Ein-Frau-Betrieb, da pfuscht einem das reale Leben mal dazwischen und man muss Prioritäten setzen. Das bin halt ich. Und ich steh dazu. In diesem Sinne auf sehr bald! Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche!
Herzliebst eure
Boerlinerin

24.02.2019

Frauen mit mehr Format - Probenäherinnen gesucht

Ihr Lieben!
Bald starte ich mit der Frühjahrs- und Sommerbekleidung und suche hierfür zur Ergänzung meines Stammteams noch Probenäherinnen. Vor allem in den Größen 50 - 58 wäre ich dankbar für eure Unterstützung, aber auch in Gr. 44 - 50 suche ich immer neue Gesichter.

Ich suche Frauen, die gern Kleidung für sich nähen, sowohl Oberteile als auch Röcke und Hosen und sich über Nähprojekte mit Webware freuen. Die sich auch sehr gern fotografieren lassen in ihren Nähwerken und diese Fotos voller Stolz präsentieren möchten, sei es auf Facebook, Instagram oder ihren Blogs sowie später auf meinen Seiten und Shops und eventuell sogar auf dem neuen Cover.

Schnittmuster von Boerlinerin

Gesucht werden Ladys, die in das Größenschema der folgenden Maße passen:
- Brustumfang von 104 - 146 cm
- Taillenumfang von 95 - 135 cm
- Hüftumfang von 109 - 144 cm

Wenn ihr diese Maße habt, dann freue ich mich über eure Bewerbungen per Email an boerlinerin@gmail.com. Bitte schreibt ein paar Worte zu euch und euren Näherfahrungen und schickt mir ein neueres Foto von euch in einem selbstgenähten Kleidungsstück, damit ich mir ein Bild von euch machen kann. Es geht hier nicht nach Aussehen, sondern eher nach Ausstrahlung und eurem Nählevel. Auch Anfänger können sich sehr gern bewerben, damit ich meine Anleitungen und Schnittmuster auf jedem Nähniveau testen kann. Wenn ihr Blogs, Insta- oder FB-Seiten habt, schickt gern die Links mit und vielleicht mögt ihr mir ja auch erzählen, in welchen Nähgruppen ihr euch rumtreibt. Es ist aber keine Bedingung, solche Profile zu haben.

Vielmehr ist mir wichtig, dass ihr zuverlässig, loyal, verschwiegen, nähbegeistert, kritikfähig und zeitlich nicht zu sehr eingebunden seid. D.h. wenn ihr bereits für mehrere Probenähen eingeplant seid, dann ist es eher ungünstig, da ihr für mich auch 1-2 Wochen Zeit haben müsstet.

Ich möchte sehr gern schon in ca. 14 Tagen ein Probenähen mit einem neuen Schnitt starten für ein Damen-Oberteil, er wird gerade noch auf Herz und Nieren getestet von mir und die Anleitung muss auch noch geschrieben werden. Die Fotos sind bereits im Kasten, aber auch das Schreiben und Einfügen der Bilder benötigt noch etwas Zeit. Ist ja kein Hexenwerk, sondern mit viel Arbeit und Zeitaufwand verbunden.

Also, her mit euren Emails, ich freue mich auf euch! Und damit ihr keinen Probenähaufruf verpasst kommt ihr am Besten in meine Nähgruppe (← LINK!) bei FB. Ich wünsche einen schönen Sonntag und entspannten Wochenstart morgen. Ich nähe dann mal für euch ein weiteres Designbeispiel.
Herzliebst eure

Boerlinerin

23.02.2019

Schönes Wochenende - liest das Jemand?

Ihr Lieben!
Ich wünsch euch ein zauberhaftes Wochenende mit viel Sonne, guter Laune und Zeit für eure persönlichen Vorhaben.

schönes Wochenende wünscht Boerlinerin - 23.02.2019

Ich frage mich schon seit Tagen und Wochen, ob die Blogbeiträge überhaupt irgendwo in diesem Internetz gelesen bzw. gesehen werden?!? Ja, die Zugriffzahlen auf meinen Blog suggerieren mir, dass Leser vorhanden sind, aber mir fehlt manchmal das Feedback, das "Gespräch" mit euch. Zuviel verlangt, denke ich, denn an mir selbst beobachte ich, dass ich sehr gern durch Blogs stöbere, aber bei den wenigsten Beiträgen einen Kommentar dalasse. Manchmal scheitere ich an der Kommentarfunktion, weil das Captcha nicht so will wie ich oder die Seite meine Google-Anmeldung ignoriert. Dann geb ich auf es zu probieren, ein paar Zeilen meiner Anerkennung dort zu lassen.

Bei Instagram ist es leichter zu erforschen, ob ein Beitrag gefällt. Da bekommt man Herzchen oder eben auch nicht. Ok, den Grund, warum man wenige Herzchen bekommt finde ich da auch nicht heraus. Vielleicht sind die Fotos zu schlecht, das Thema uninteressant oder weiß die Motte was..... Follower hab ich genug, daran kann es nicht liegen. Bei FB wundert es mich manchmal, dass Kommentare fehlen, überhaupt wenn etwas verlost wird. So wie dieses Wochenende auf meiner Seite zwei schicke Videokurse. Gibt es geschenkt! Einfach so. Man müsste nur einen kleinen Kommentar dalassen. Scheint aber auch gerade nicht angesagt zu sein. Woran liegt es?

ODER liegt es einfach an mir? An meiner Person bzw. an Boerlinerin? Ihr merkt, ich komme ins Zweifeln, ob das alles so richtig ist oder nicht. Ob ich was besser machen oder anders anpacken müsste. Und genau das ist Quatsch. An der Stelle war ich schon mal, habe gezweifelt, an mir, an meinem Tun, an der virtuellen Welt. Habe damals resigniert. Und habe mir fest vorgenommen, es nicht mehr zu tun. Ich schüttel diese Grübelgedanken auch jetzt ganz schnell wieder von meinen Schultern ab und fange lieber an, meine Zeit auf das Wesentliche zu lenken: das neue Schnittmuster. Ein wenig daran arbeiten heute und danach die Sonne genießen, ein paar freie Stunden und später das Nichtstun.

Aber ein kleiner Hinweis noch, der sei mir gestattet: falls ihr schon immer mal einen Videokurs bei Makerist ausprobieren wolltet, dann könnt ihr 2 Gutscheine dafür gewinnen. DIY-Videokurs für die Bereiche Nähen, Stricken, Häkeln - schaut euch gern den fixierten Beitrag auf meiner FB-Seite an und macht einfach mit. Bis morgen Abend habt ihr noch die Gelegenheit. Toi toi toi und viele schöne sonnige Stunden!
In diesem Sinne herzliebste Grüße, eure

Boerlinerin
*Dieser Beitrag enthält Werbung aufgrund von Namensnennungen.*

22.02.2019

Videokurs-Gutscheine zu gewinnen

Ihr Lieben!
Die Boerlinerin 6 Jahres-Geburtstagsparty  

geht weiter und deshalb gibt es auf meiner FB-Seite (← LINK!) 
eine kleine, aber feine 💫 Verlosung 💫 & 💫 Rabattgutschein 💫 ! 

Und zwar verlose ich 2 Gutscheine à 20 € für Videokurse bei Makerist. 
UND habe für euch für den Gewinnspielzeitraum einen Gutschein-Code bereitgestellt, mit dem ihr vom 22. – 24.02.2019 schicke 25% ZUSÄTZLICH zur Rabatt-Aktion auf alle meine eBooks bei Makerist bekommt. Einfach den Code boerlinerin2019 beim Bezahlvorgang an der Kasse eintragen und schon wird euch der Rabatt abgezogen. Zum Makerist SHOP (←LINK!).





Wenn ihr also teilnehmen möchtet, dann besucht meine FB-Seite und kommentiert dort unter dem Post. Ich drück euch die Daumen!
Herzliebst eure
Boerlinerin

* Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Namensnennung und Verlinkungen.*

15.02.2019

Top & Tunika - neues Schnittmuster zum Einführungspreis

Ihr Lieben!
Eine weitere Etappe ist vollbracht und das "alte" eBook TYNA wurde frisch überarbeitet und ist ab sofort online in den Shops erhältlich. Mein Probenähstammteam hat wieder ganze Arbeit geleistet und zauberhafte Designbeispiele genäht 💖

Mit dieser Anleitung und dem Schnittmuster kannst du dir ein luftiges weites Top oder eine Tunika in A-Linie für die Gr. 40 - 52 nähen. Du hast die Wahl zwischen einer kurzen - perfekt für den Lagenlook - oder aber einer längeren Variante. Durch die A-Linie ist das Oberteil auch als Umstandstunika tragbar. Genäht werden können die Oberteile aus allen Stoffen - sowohl aus Web- als auch Wirkware. Du nähst entweder mit fließenden leichten Stoffen, aber auch aus kräftigem Leinen, Batist, Jeans- und Cordstoff ist die Tunika und das Top tragbar. 


Schnittmuster und Nähanleitung TYNA von Boerlinerin

Schnittmuster TYNA Maßtabelle - Boerlinerin Feburar 2019
Ich möchte mich von 💕💞 bei meinem Team bedanken, ohne das die Umsetzung gar nicht möglich wäre und zeige euch sehr gerne die genähten, zauberhaften und dabei so unterschiedlichen Designbeispiele - Achtung Bilderflut:


Schnittmuster TYNA von Boerlinerin - PDF-eBook

Schnittmuster TYNA von Boerlinerin - PDF-eBook

Schnittmuster TYNA von Boerlinerin - PDF-eBook

Schnittmuster TYNA von Boerlinerin - PDF-eBook

Schnittmuster TYNA von Boerlinerin - PDF-eBook

Schnittmuster TYNA von Boerlinerin - PDF-eBook

Schnittmuster TYNA von Boerlinerin - PDF-eBook

Schnittmuster TYNA von Boerlinerin - PDF-eBook

Schnittmuster TYNA von Boerlinerin - PDF-eBook

Schnittmuster TYNA von Boerlinerin - PDF-eBook
Und wann fangt ihr an, euch die Frühlings- und Sommergarderobe zu nähen? 

Ein Blick in meinen Shop lohnt sich, denn auch viele andere Schnittmuster habe ich für euch bis zum Wochenende reduziert. Ich wünsche euch viel Freude beim Nähen und ein wunderbares, sonniges Wochenende!
Herzliebst eure

Boerlinerin

*Hinweis: Dieser Post enthält Werbung aufgrund von Namens-/Markennennung sowie Shopverlinkungen.*