30.08.2019

Sweater&Dress DALINA ist da - näh dir dein Herbstteil

Ihr Lieben!
Ich freu mich immer sehr und bin auch ein wenig aufgeregt, wenn nach wochenlanger Arbeit das Ergebnis veröffentlicht wird. Die Probenährunde für das erste Herbstschnittmuster ist beendet und es war diesmal ein wenig ruckelig, bis alles sitzt, aber es war jede Minute wert. Mein wirklich motiviertes und tolles Probenähteam hat zauberhafte Variationen des neuen Schnitts genäht und mich damit begeistert. Ich bedanke mich bei allen Frauen für ihre Mithilfe, denn ohne mein Team wäre ich aufgeschmissen! Danke an Maike, Martina, Mandy M., Daniela, Alexandra, Kerstin P., Ann, Christine, Delia, Sandie, Claudia, Kerstin L., Petra, Ingrid, Mandy O., Yvonne und Dagmar. Und nun möchte ich euch die Ergebnisse in Bildform zeigen.
eBook Schnittmuster für Gr. 44-58 - Boerlinerin

Das eBook bekommt ihr ab sofort bei Makerist und Crazypatterns im Shop.

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA - Schnittmuster von Boerlinerin

Sweater&Dress DALINA für Gr. 44 - 58 ist leger geschnitten, es endet von der Länge her ca. 1-2 Hand breit über dem Knie (ausgehend von der Körpergröße von 1,67 m), kann aber natürlich von euch problemlos individuell von der Länge her angepasst werden und ist der ideale Begleiter für Herbst und Winter. 

Genäht wird das Oberteil aus kuschligen und leicht elastischen Strick-, Sweat- oder Fleecestoffen, aber auch Wollstoffe können verwendet werden. DALINA könnt ihr entweder mit einem Stehkragen, einem leicht halsfernen Rollkragen oder mit einer Kapuze nähen, alle Schnittteile sind im eBook enthalten. 

Ich hoffe, es gefällt euch genauso gut wie mir und meinem Team. Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende!
Herzliebst eure
Boerlinerin

*Dieser Post enthält Werbung in Form von Markennennung sowie Shopverlinkungen.!*

26.08.2019

Kombi-Schnittmuster - Sparpakete

Ihr Lieben!
Im Hintergrund läuft hier das Probenähen für eines der neuen Schnittmuster. Diesmal ist es eine etwas holprige Runde, da viele Änderungen durchzuführen waren, aber wir sind auf der Zielgeraden. So ein Schnittmuster ist ja meistens keine Sturzgeburt, sondern liegt teilweise etwas länger in den Wehen und ich bin sehr dankbar, so ein tolles Team zu haben, die auch jede Änderung erneut testen, damit die Maße in den einzelnen Größen auch stimmen. Es ist wirklich kein Designnähen, um schöne Fotos zu erhalten, sondern hier geht es um Passform und Tragbarkeit. Einige Bilder wurden mir schon geschickt und ich bin echt begeistert, was mein Team dort zaubert.


In Punkto "Schnittmusterpakete" wurde ich schon des Öfteren angefragt, ob ich nicht auch im Makerist-Shop Bundles anbieten könnte und so habe ich gestern angefangen, zwei davon online zu stellen, die zu einem vergünstigten Preis im Gegensatz zum Einzelkauf zu haben sind. 
Schnittmuster von Boerlinerin im Makerist-Shop
Link zu Makerist

Schnittmuster von Boerlinerin im Makerist-Shop
Link zu Makerist
Ich werde im Laufe der Zeit noch einige andere Schnittmuster zu kleinen Päckchen packen, aber mein Hauptfokus liegt momentan auf dem neuen eBook für uns Ladys, das ich sehr gern zum nächsten Wochenende online stellen möchte. Drückt mir mal die Daumen, dass es gelingt und seid gespannt. 

Was ich schon verraten kann ist, dass es ein herbstliches Oberteil für uns Ladys für die Gr. 44 - 58 wird. Haltet Strick- und Kuschelstoffe bereit, dann könntet ihr gleich loslegen.
Bis dahin wünsche ich euch einen schönen, wenn auch wieder mal extrem heißen Wochenstart. Und achtet auf euch: immer genügend trinken!

Herzliebst eure
Boerlinerin

*Dieser Post enthält Werbung wegen Markennennung und Shopverlinkungen.*

13.08.2019

Kreativpause beendet 💖 - Probenähen

Ihr Lieben!
Länger habt ihr hier nichts mehr gelesen und das hatte auch Gründe. Ich war Anfang Juli beim Arzt und es gab einen auffälligen Befund, weshalb ich ins Krankenhaus überwiesen wurde. Die OP sollte zuerst am 16.07.2019 im Uniklinikum stattfinden, allerdings waren die Bedingungen dort suboptimal und die OP wurde verschoben. Nach all der Aufregung vorher und der Vorbereitung auf den Tag mit mehreren Terminen in der Ambulanz der Uniklinik, am OP-Tag seit morgens um 07:30 Uhr über 6 Stunden dort dumm rumliegend in einem Zimmer, das die Schwestern wohl vergessen hatten, denn es kam die ganze Zeit nicht eine mal vorbei, langsam sehr hungrig und durstig werdend (letzte Mahlzeit um 19 Uhr am Vorabend), alles noch mal von vorne. Das hat mich psychisch ziemlich gestresst und blockiert. Ein Grund für mich, mir eine Belegärztin zu suchen, die den Eingriff dann am 30.07.2019 im Marienkrankenhaus durchführte.
Boerlinerin im Krankenhaus - August 2019

Boerlinerin im Krankenhaus - August 2019

Boerlinerin im Krankenhaus - August 2019

Meine Panik vor der Narkose war groß, aber alles lief wirklich super. Die Betreuung dort war einfach klasse, sehr persönlich und kompetent. Das Zimmer groß, hell, modern mit einem schicken kleinen Badezimmer. Wenn ich nicht zur OP dort gewesen wäre, hätte ich ein Gefühl von Hotelaufenthalt bekommen können.
Boerlinerin im Krankenhaus - August 2019

Am 31.07.2019 durfte ich bereits das Krankenhaus wieder verlassen, noch mit Schmerzen und der Verordnung von 2 - 3 Wochen Schonung - es begann nun die Warterei auf den histologischen Befund. Die Zeit war nervig und anstrengend, mir kamen schon ab und zu die Gedanken "was wäre wenn", ich hatte Angst und ein mulmiges Gefühl. Aber seit der gestrigen Kontrolluntersuchung weiß ich, dass es "nur" ein 5 x 1,5 x 1 cm großer, gutartiger Polyp an der Gebärmutter war. Kein Krebs. Gott sei Dank, ich bin wirklich sehr erleichtert und dankbar!
Und meine Ärztin war so zauberhaft! Sie fragte mich gestern als Erstes, wie und ob ich mit ihrem Eingriff zufrieden war. Ist das nicht toll?! Das habe ich das 1. Mal in meinem Leben erlebt, dass mich ein Arzt fragt, ob ich - die Patientin - zufrieden war. Und ich hatte schon einige OPs in meinem Leben. Großartig. Ich mag diese Ärztin seit gestern noch mehr. Ich fühle mich bei ihr wirklich sehr gut aufgehoben. Sie nimmt sich Zeit, erklärt alles genau, beantwortet Fragen und ist im OP sehr herzlich, aber vor Allem beherrscht sie ihr Metier. Ein sichtbares Andenken habe ich noch vom OP-Tag - nicht von meiner Ärztin, sondern von einer Schwester, die nebenbei gesagt total nett und lieb war, genau wie der lustige Krankenpfleger, der mich in meinem Bett in den OP-Saal geschoben hat:
Boerlinerin im Krankenhaus - August 2019
Der blaue Fleck ist auch 14 Tage nach der OP noch ein wenig schmerzhaft, verändert täglich die Farbe und schmückt meinen Arm. Die OP-Schwester hat beim Versuch, mir einen ZVK zu legen die Venen nicht gefunden, trotz 2-fachem Zustechen. Man darf ja vor der OP nicht mehr trinken und dazu kommt, dass ich eh schlechte Venen habe, sogenannte Rollvenen. Sie konnte also nichts dafür und hat sich auch mehrfach entschuldigt, die Arme tat mir richtig leid. Der ZVK wurde dann schlussendlich im OP direkt vom Anästhesisten gelegt in den Handrücken. Dank "Scheißegalpille" vorher hat mich das irgendwie alles gar nicht gestört. Diese Wunderpille hatte mein Hirn innerhalb einer Viertelstunde so vernebelt, dass ich gar keine Zeit mehr hatte, Angst zu entwickeln.

Ich bin ja Anfang Juli zur Frauenärztin gegangen, weil ich Schmerzen hatte. Der "Polyp", der mir nun entfernt wurde, war aber nur ein Zufallsbefund während des Ultraschalls und wie sich herausstellte durch seine Lage nicht die Ursache für meine Unterleibsschmerzen. Und deshalb darf ich Ende September auch noch eine Darmspiegelung über mich ergehen lassen. Jiippppiiieeehhh! Nicht!!! Allein der Gedanke an 3 Tage Nahrungsumstellung und Abführmaßnahmen durch dieses komische Getränk vorher ist schon eklig genug und alle bildlichen Assoziationen der Untersuchung lassen mich auch nicht vor Freude hüpfen. Aber es nützt ja nichts, irgendwas ist da in meinem Körper, was mir Schmerzen bereitet und das muss geklärt werden. Also nochmal eine - diesmal aber wirklich kleine - Narkose. Und wieder Schmerzen und Unwohlsein und bestimmt auch mindestens 2-3 Tage Schonung danach. Hach ja, wenn schon, denn schon. Nehmen wir das auch noch mit.

Aber im Moment geht es mir gut, mein Kopf ist frei und ich kann mich wieder besser konzentrieren, habe Spaß an meinem Job und die Zeit bis zum nächsten Eingriff nutze ich jetzt, um zwei herbstliche Schnittmuster für uns Ladys mit ein paar Extrakurven fertigzustellen, damit diese Ende dieser oder Anfang nächster Woche ins Probenähen gehen können und hoffentlich Ende August in den Shops landen für euch. Es wird ein "Twin-Set" nach Boerlinerin-Art für dehnbare Stoffe, vorzugsweise für herbstliche Strickware, aber das Obendrüber - sprich der Mantel - kann auch aus Wollwalk, Cord oder Jeans genäht werden, solange die Stoffe min. einen 2% Anteil Elasthan haben. Bündchenstoff und/oder Cuffs werden aber auch benötigt.
Boerlinerin - Schnittmuster & Anleitungen

Boerlinerin - Schnittmuster & Anleitungen
Probemodell Boerlinerin Rolli-Kleid
Beide Schnitte gradiere ich für die Gr. 44 - 58 - mein Stammteam freut sich schon auf etwas Neues von mir und ich mich auch sehr auf die Testphase, denn die Zwangspause war doch seit meinem Wegzug aus Berlin etwas lang.

Solltet ihr Interesse am aktuellen oder auch zukünftigen Probenähen haben, dann lest und kommentiert gern den Beitrag auf meiner FB-Seite oder kommt gleich in meine Nähgruppe bei FB (📤 LINK!). Denkt daran, die dort gestellten Fragen zu beantworten, damit ich euch vorher ein wenig kennenlernen kann. Potenzielle Bewerberinnen für Probenähen bei mir müssen nicht zwingend Blogs, FB-Seiten oder Insta-Profile haben, sondern einfach Spaß und Freude am Nähen und natürlich auch Zeit und Stoff haben. Was mir wichtig ist: Zuverlässigkeit, Verschwiegenheit, Loyalität, schöne Tragefotos, Genauigkeit und den Mut, auch kontruktive Kritik zu üben, die mir dann weiterhilft, Fehler auszumerzen. Ich freu mich auf neue Gesichter!

So, das war ein kleiner Einblick in mein Leben mit kleinen Höhen und Tiefen. Boerlinerin ist eben auch nur eine ganz normale Frau, bei der das Leben 1.0 das kreative Leben auch mal ausbremst. In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Restwoche und wir lesen uns bestimmt bald wieder!
Herzliebst eure

Boerlinerin

22.07.2019

Kleid PETRA als Recycling-Projekt

Ihr Lieben!
Nach Wochen habe ich es endlich mal wieder an die Nähmaschine geschafft. Ich musste meine innere Unruhe zähmen, denn eigentlich hätte ich letzte Woche Dienstagmorgen operiert werden sollen und jetzt die Ergebnisse der Histologie schon in Händen halten. Aber die OP wurde verschoben und ich habe erst am Donnerstag einen Termin bei meiner neuen Ärztin, die dann einen hoffentlich zeitnahen OP-Termin mit mir abspricht, sodass ich endlich Gewissheit bekomme. Das zerrt schon sehr an den Nerven und blockiert mich auch in meiner kreativen Arbeit extrem. Und darüber bin ich selbst unglaublich traurig, denn ich möchte so gern die begonnenen Spätsommer & Herbstschnittmuster fertigstellen. Nun ja, das Leben 1.0 kommt häufig auf anderen Wegen daher, als man es geplant hat.
Diejenigen, die mir schon länger hier folgen wissen: ich mag Recycling, denn sogenannte "Schrankleichen" können sehr oft etwas schönes Neues werden.
Basic-Schnittmuster Kleid PETRA von Boerlinerin
Schnittmuster PETRA 
Genutzt habe ich meinen Schnitt Kleid PETRA und genäht in Gr. 46/48 aus 2 alten Kleidern, die ich vor über 2 Jahren mal im Sale gekauft, aber irgendwie nie getragen habe. Der tomatenrote Stoff ist ein Baumwoll-Batist und der blau-weiß gestreifte ein unelastischer BW-Jersey. Ich habe das SM schräg zur Bruchkante aufgelegt und zugeschnitten und zwar am Ausschnitt ca. 2 cm - bis zum Saum auslaufend ca. 8 cm, so dass ich eine schöne Weite und A-Linienform erhalten habe. Dann funktioniert das SM auch super für unelastische Webware, da sich der Ausschnitt etwas vergrößert und auch im Schulter-Arm-Bereich genügend Bewegungsspielraum und Weite vorhanden ist.
Basic-Schnittmuster PETRA von Boerlinerin
eBook Schnittmuster PETRA 
Leider hat zum Schluss meine Nähmaschine mal wieder rumgezickt und ich konnte die Ärmel nicht mehr säumen. Bevor mich dann bei so etwas die "Wut" bzw. Ungeduld packt und ich hin und her probiere und alles vermurkse, lege ich das Teil erstmal beiseite und werde morgen meine Maschine säubern und ölen, dann klappt es bestimmt auch mit dem Rest. Und ich bin am überlegen, ob ich am Saum noch eine Kante aus dem geringelten Stoff gegennähe, oder ist das dann doch zuviel? Was meint ihr? Mal gucken, wie ich mich entscheide. Vielleicht erstmal nur einen Streifen stecken und dann das Gesamtbild in Augenschein nehmen, ob es optisch passt oder nicht.
Und was näht ihr gerade? Seid ihr bereits in der Herbst- und Winterproduktion, oder zaubert ihr noch Sommersachen? Es soll ja diese Woche wieder richtig heiß werden, da ist weniger mehr am Körper. Leicht und luftig, damit die Haut auch atmen kann. Kommt gut durch die Hitzetage und passt auf euch auf.
Herzliebst eure
Boerlinerin
*Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Markennennung.*


19.07.2019

Luftige und weite Sommerkleider nähen

Ihr Lieben!
Heute gibt es mal ein Erinnerungsfoto von mir für euch in einem Leinenkleid, dass ich damals sehr sehr gerne getragen habe. Ich hatte mir dieses Kleid genäht für den Mallorca-Urlaub im Sommer 2008 und dafür den Schnitt erstellt. 


https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin - Basic-Schnittmuster

Auf dieser Basis entstand dann Jahre später 2015 das eBook MaTYNA. Irgendwie zu dem Zeitpunkt ein wenig der Zeit voraus, denn erst dieses Jahr sind die weiten Kleider absolut angesagt. Es gibt das Kleid in 2 Weiten. Nähen könnt ihr es aus allen gewebten Stoffen. Im Probenähen wurde es auch von werdenden Mamas getestet und für gut befunden. Es deckt die Gr. 40/42 - 58 ab, d.h. das fertige Kleid hat einen Brustumfang von 120 - 150 cm. Es soll ja locker und weit getragen werden. Ob am Strand, im Garten oder Schwimmbad - so ein luftiges Kleidchen passt im Sommer fast immer. Es ist ein Basic-Schnittmuster, das ihr selbst variieren könnt: mit Gürtel oder ohne, Eingrifftaschen, vielleicht in Taillenhöhe hinten einen Riegel ansetzen oder ein Gummiband einziehen, die Möglichkeiten sind vielfältig. 
https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende und genießt die Sonne!
Herzliebst eure

Boerlinerin

*Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Namens- und Produktnennung sowie Shopverlinkungen.*