28.06.2019

Basic-Schnittmuster sind so wandelbar

Moin moin ihr Lieben!
Als ich heute morgen auf meiner FB-Seite gestöbert habe, entdeckte ich einen Beitrag mit Foto von Doris. Sie zeigt ein Strandkleid/Mantel, den sie aus dem Schnittmuster PeTunika genäht hat. Und das ist kein Hexenwerk, denn man muss nur das Vorderteil 2-fach zuschneiden, nicht im Stoffbruch und einen Reißverschluss vorn einsetzen.

Strandkleid aus dem Basic-SM PeTunika - https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin

Strandkleid aus dem Basic-SM PeTunika - https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin


Genäht hat Doris dieses tolle Teil aus einem dünnen Frotteestoff. Ich bin total begeistert! Durch den großen V-Ausschnitt eignet sich das Schnittmuster PeTunika für vielerlei Kleidungsstücke, das liebe ich so sehr an meinen BasicSchnitten.

Danke Doris für deine wunderbare Inspiration 💖

Ich wünsche euch einen schönen Wochenausklang und vielleicht lasst ihr mich ja auch teilhaben an euren Nähwerken. Schickt mir gern eure Fotos oder postet sie auf meiner FB-Seite.
Herzliebst eure

Boerlinerin
*Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Marken-/Namensnennung sowie Shopverlinkungen.*

26.06.2019

Nähen für Männer mit etwas mehr Format

Ihr Lieben!
Ich weiß, meine Posts sind derzeit rar, aber das liegt an meiner gesundheitlichen Situation. Ich muss ein wenig kürzer treten, der Tinnitus nervt seit Wochen, der Kopf brummt und ich bin schlapp und müde. Deswegen nehme ich mich in den letzten Wochen ein wenig zurück und habe zwei Gänge runtergeschaltet, ich kenne ja mittlerweile die Warnsignale meines Körpers. Und es zeigt Wirkung, denn es geht mir schon wesentlich besser. Mal gucken, was die Ärztin nächste Woche sagt.

Naja, und die Temperaturen sind momentan ja auch eher grenzwertig zum Unerträglichen. Ich mag Sommer. Wirklich! Nur die Hitze nachts, die kann meinetwegen verschwinden, denn wenn man nicht schlafen kann, das ist gruselig.

Trotzdem möchte ich euch einige mir zur Verfügung gestellte Bilder nicht vorenthalten, die mir von lieben begeisterten Näherinnen geschickt wurden. Ich danke euch von Herzen, immer noch und immer wieder.

Genäht wurden nämlich ganz viele Sommer-MICHA T-Shirts, hier eine Auswahl:

Schnittmuster T-Shirt SommerMICHA - https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin

Schnittmuster T-Shirt SommerMICHA - https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin

Schnittmuster T-Shirt SommerMICHA - https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin

Schnittmuster T-Shirt SommerMICHA - https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin


Schnittmuster T-Shirt SommerMICHA - https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin

Schnittmuster T-Shirt SommerMICHA - https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin

Schnittmuster T-Shirt SommerMICHA - https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin

Schnittmuster T-Shirt SommerMICHA - https://www.kasuwa.de/shop/boerlinerin

Alle wirklich sehr gelungen, wie ich finde und auch in ganz großen Größen sehr schick. Ich freu mich immer über viele schöne Fotos von euren Nähwerken, sendet sie gern per Email an mich und wenn ihr oder euer Modell nicht erkannt werden soll, kein Problem! Ein Teilfoto genügt vollkommen. Ich zeige es sehr gern hier auf meinem Blog.

Im Moment gibt es in meinem Onlineshop das eBook T-Shirt Sommer-MICHA zum Angebotspreis, schaut doch mal rüber, wenn ihr mögt: ShopLink.

So, und jetzt wünsche ich euch nur das Beste, kommt unbeschadet durch die Hitze und bleibt gesund!
Herzliebst eure
Boerlinerin

*Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Namensnennung und Shopverlinkung.*

30.05.2019

Meinungen und Kritik - DIY von 2 Seiten betrachtet

Ihr Lieben!
Der Monat Mai neigt sich dem Ende zu und mittlerweile wohne ich bereits 1 Monat in der neuen alten Heimat. Es ist noch nicht alles so, wie ich es gern hätte. In der Küche fehlt noch ein Schrank sowie eine Arbeitsfläche, auch muss ich noch die Türen streichen im Flur, Jalousien für die Fenster beschaffen und andere Kleinigkeiten, aber im Großen und Ganzen habe ich mich schon sehr gut eingelebt. Ich bin mit mir immer ziemlich selbstkritisch und versuche, manches nicht zu eng zu sehen, mich zu gedulden und sage mir selbst mehrere Male: " Es muss nicht alles perfekt sein. Manches dauert eben etwas länger und das ist auch wirklich ok!"

Ich mag Kritik und verschiedene Meinungen. Konstruktive Kritik, die weiterhilft, finde ich wirklich super. Und ich nehme sie auch an. Manche Kritik allerdings - oder soll ich in diesem Fall eher Meinung sagen? - verwirrt mich. Und ich habe mir da so meine Gedanken gemacht. Ich habe über 6 Jahre Erfahrungswerte bezüglich PDF-Dateien, Druckereinstellungen, Downloads, Darstellungen von Skizzen etc. Meine nachfolgenden Gedanken über das Thema werden sicherlich unterschiedlich ausgelegt und von Einigen auch missbilligt, aber vielleicht auch von einigen verstanden. Ich möchte damit Niemanden persönlich angreifen, verletzen oder maßregeln, sondern nur verstehen.

Ab und an schaue ich mir Bewertungen an meiner Schnittmuster, denn wer freut sich nicht über Lob?! Allerdings gibt es auch negative Meinungen und das ist auch völlig in Ordnung. Wenn aber das "Problem" ab und zu - wie ich in diesem Fall vermute - vor dem PC sitzt bzw. in diesem Fall vor dem Drucker, dann bin ich machtlos und muss es einfach schlucken. Mehr als in der Anleitung eines eBooks zu schreiben, wie gedruckt werden muss, damit die Darstellung in Papierform auch zu dem Schnittmuster führt, das ich erstellt habe, kann ich nicht machen. Und ich weiß, es geht nicht nur mir so. Auch andere Designer werden kritisiert, wenn der Ausdruck nicht korrekt ist. Allerdings kann das oft auch an den Druckeinstellungen des jeweiligen Modells liegen, das verwendet wird. Oder auch, wenn vom Handy aus gedruckt wird. Und/oder das eBook nicht erst gespeichert und mit dem Adobe Reader geöffnet wird und gleich aus dem Download gedruckt wird. All dies kann dazu führen, dass der Ausdruck verfälscht wird und nicht ein im Original von mir erstelltes Schnittmuster vorliegt.

Ich zeige euch jetzt einmal zwei unterschiedliche Bewertungen des gleichen Produktes. Eine Bewertung ist negativ, eine ist positiv. Zuerst folgt die negative Bewertung (1*):

"Die Anleitung ist ganz passabel geschrieben. Für mich reichts, für einen Anfänger eher nicht. Obwohl mir der Schnitt gefallen würde, hab ich den Hoody nicht genäht, weil die Anordnung der Schnittteile nicht zu erkennen geben, ob einfach der Druckbereich des Druckers zuende ist, oder die Linien auch auf der PDF zuende gewesen wären. Ich habe zwar die angegebenen 0,5 cm abgeschnitten, aber dann passen die Teile erst recht nicht mehr aneinander. Außerdem bleibt keine Klebekante mehr und man muss mit Tesa zusammenfügen. Ich bin sehr enttäuscht. Wenn das ein Freebook gewesen wäre, hätte ich nichts gesagt, aber ich habe Geld dafür ausgegeben... Das hätte ich nicht, wenn das von vorneherein erkennbar gewesen wäre. Schade."

Jetzt folgt die positive Bewertung (4****):

"Es war schon witzig! Auf der Suche nach einem Raglanschitt guckte ich mal wieder bei CP vorbei. Und "zack", war genau so eins da, was ich suchte, bei den neuen Nähmodellen. Es sollte diesmal ein Pulli mit Raglanärmeln sein, denn gemixt sieht es schöner aus als mit gerade angesetzten Ärmeln. Und ich hatte vor mir ein Mixshirt zu nähen. Etwas, das man nicht kaufen kann!!! Ich hab es mir den Schnitt dann auch gleich gekauft und das Modell ziemlich schnell fertig gehabt. Die Anleitung ist sehr gut geschrieben. Übersichlich, mit vielen Anfängertipps, Materialempfehlungen, einfach alles dabei und sehr ausführlich. Ich kam sehr gut damit zurecht. Hier sind zwar keine Fotos, sondern Zeichnungen mit den einzelnen Arbeitsschritten zu finden, aber das ist ebenso gut. Etliche Designbeispiele sind am Ende des ebooks noch zu sehen. Das finde ich immer gut, denn da kann man sich tolle Anregungen holen. Eine kleine Sache würde ich allerdings ändern. Die Weite des Halsausschnittes. Als ich es so anzog, wie ich es nach dem Schnitt genäht hatte, war es mir doch zu eng am Hals,obwohl ich kein Bündchen als Abschluss angebracht hatte. Kurzentschlossen habe ich die Schere genommen und mir den Kragen wieder rausgeschnitten. Dann nochmal ordentlich zugeschnitten, Bündchen eingesetzt und jetzt bin ich zufrieden denn es sitzt nun ordentlich ;0) Alles in allem ein tolles ebook, auch für Anfänger bestens geeignet."

Auch in der postiven Bewertung findet ihr einen Kritikpunkt, den ich jedoch als sehr konstruktiv annehme und natürlich nochmal das Schnittmuster kontrollieren werde. Beide Bewertungen besprechen das gleiche Produkt. Und ich kann nur vermuten, dass beim Ausdruck des Schnittmusters durch die Kundin in der negativen Bewertung irgendetwas schief gelaufen sein muss. Anders kann ich es mir nicht erklären.

Im Probenähen werden nicht nur die Schnitte genäht und getestet, sondern auch die Anleitung sowie der Ausdruck von allen Probenähern bewertet, kontrolliert und eventuell auch von mir angepasst, falls Fehler enthalten sind. Da bin ich sehr genau. 

Ich nehme der Erstellerin der negativen Bewertung diese gar nicht übel. Es ist ihre ganz persönliche Meinung. Nur wäre es schöner, wenn bei solchen Problemen mit dem Ausdruck die Möglichkeit genutzt wird, Kontakt aufzunehmen, bevor die öffentlich sichtbare Kritik online gestellt wird. Vielleicht hätte ich helfen können. Schade, dass der Schnitt nicht umgesetzt wurde. Es tut mir leid für die Kundin. Wirklich und das ist nicht ironisch gemeint. Leider haben wir als Verkäufer auf den Plattformen nicht die Möglichkeit, direkt mit dem Kunden Kontakt aufzunehmen, um die Angelegenheit zu klären. Aber ihr als Kunden könnt z.B. die Ersteller direkt anschreiben, also auch mich und/oder wenn das nicht gewünscht wird, euch an die Plattformbetreiber wenden, die dann ganz sicher einen Kontakt herstellen bzw. das Problem klären können.

Also, was ich damit sagen möchte ist, dass ihr euch sehr gern an mich wenden könnt, falls ihr einmal Probleme habt, egal ob mit dem Ausdruck, mit der Umsetzung des Schnittes oder sonst ein anderes Problem. Ich bin ansprechbar. Meine Kontaktdaten stehen in den Shops und auf dem Blog. Es wäre für beide Seiten hilfreich. Für euch, die ihr das eBook nutzen möchtet, um ein schönes Kleidungsstück zu nähen und für mich als Erstellerin, die selbstverständlich möchte, dass ihr zufrieden seid. Und ja, eine solche negative Bewertung schreckt selbstverständlich eventuelle andere Kunden ab, das eBook zu kaufen. Das denke ich zumindest. 

Wie erwähnt lese ich von ähnlichen Problemen auch in den Nähgruppen und bei anderen Designerkollegen. Es trifft nicht nur mich. Aber vielleicht ist es hilfreich, direkt mit dem Verkäufer darüber zu kommunizieren, bevor in Nähgruppen oder auf anderen Plattformen öffentlich negativ geurteilt wird. Auch und vor allem bevor man ein Produkt bewertet, denn manchmal sind wir Nutzer von Produkten ja der Fehlerteufel selbst. Da schließe ich mich nicht au!. Auch ich habe manchmal ein Problem mit gekauften Sachen, stelle aber oft fest, dass der Fehler dann oft bei mir liegt, weil ich irgendetwas nicht so gemacht habe, wie es hätte sein sollen. Zuletzt passiert bei mir daheim beim Anschrauben des Standfusses am Fernseher. Ich war so überzeugt, dass ich alles richtig gemacht habe und die Firma bestimmt den falschen Fuß geliefert hat, bis ich merkte, dass ich das ganze Teil einfach falsch herum anschrauben wollte. Passiert. Fast Jedem einmal im Leben. Da hilft es sehr, nachzufragen, um Hilfe zu bitten, vielleicht die Anleitung ein zweites Mal zu lesen, bevor ich ein Urteil abgebe. Ich würde mir wünschen, dass mehr geredet bzw. kommuniziert wird. So und nur so können Probleme behoben werden. Es sei denn, das Produkt an sich ist wirklich durchweg schlecht. Da kann man dann wahrscheinlich auch durch Kommunikation nichts erreichen. Dann müsste das Produkt geändert werden.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Feiertag und einen guten Start in den Juni! Herzliebst eure

Boerlinerin

07.05.2019

Welcome bequeme Hose

Ihr Lieben!
So langsam legt sich hier bei mir der Trubel des Umzuges, kleine Restbaustellen sind noch vorhanden, die ich aber nach und nach abarbeite. Habe ich mich schon eingelebt, wurde ich oft gefragt. Nein. Das dauert noch. Ich wohne ja erst 10 Tage hier. Fühle ich mich wohl? Mal ja, mal nein. Wenn ich abends auf der Couch sitze, dann hab ich immer noch das Gefühl, dass ich in Berlin wohne. Das ist merkwürdig, aber wahrscheinlich auch normal, denn 9 Jahre kann man nicht abstreifen wie einen Pulli.

Vor meinen Umzug haben sich einige Mädels zusammengetan auf meinen Wunsch hin und sich Hosen genäht nach dem Schnittmuster SANDRA. Einfach auch, um für sich mal zu testen, ob es nun schwierig ist oder ob der Angstgegner "Hose" gar keiner ist. Herausgekommen sind wirklich schicke Exemplare, ganz verschieden und jeweils ein Unikat. Und diese Fotos, die ich bekommen habe, möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Also, los gehts.
Schnittmuster Boerlinerin - Hose SANDRA Gr. 42 - 56

Schnittmuster Boerlinerin - Hose SANDRA Gr. 42 - 56

Schnittmuster Boerlinerin - Hose SANDRA Gr. 42 - 56

Schnittmuster Boerlinerin - Hose SANDRA Gr. 42 - 56

Schnittmuster Boerlinerin - Hose SANDRA Gr. 42 - 56

Schnittmuster Boerlinerin - Hose SANDRA Gr. 42 - 56

Schnittmuster Boerlinerin - Hose SANDRA Gr. 42 - 56

Schnittmuster Boerlinerin - Hose SANDRA Gr. 42 - 56

Ich danke euch sehr, dass ihr mir eure Fotos zur Verfügung gestellt habt und ich diese auch zeigen darf. Es ist für mich nicht selbstverständlich, dass ihr Ladys da draußen eure genähten Werke öffentlich zur Schau stellen lasst, aber es ist auch ein Zeichen für alle Näherinnen, dass jede Frau mit jeder Figur für sich wundervolle Kleidung nähen kann und sie auch selbstbewusst tragen und zeigen sollte. Es sind "Frauen von nebenan", die ihr hier seht. Keine Modells, keine durchgestylten Bilder, sondern schlichte Momentaufnahmen, als die Hose dem "Fotografen" gezeigt wird. Und das macht mich ein wenig stolz, wenn ich dazu beitragen kann, mit meinen Basic-Schnitten eure Kleiderschränke zu füllen. Ich sage DANKE an Alle, die mich bei meiner Arbeit unterstützen, indem sie ein eBook von mir käuflich erwerben, mir Bilder zur Verfügung stellen, mir mit lieben Nachrichten und Kommentaren Mut machen, meinen Weg weiterzugehen. Denn ich bin auch nur eine ganz normale Frau, die - das gebe ich zu - nicht gern im Mittelpunkt steht.

Wenn ihr auch etwas genäht habt nach meinen Schnittmustern, dann traut euch vielleicht und schickt mir die Bilder. Ich würde mich sehr freuen. Und nun werde ich mich auf einen Außentermin vorbereiten, der wichtig ist für mich und hoffe, dass ich in den nächsten Tagen wieder an der Größenerweiterung des MICHA-Shirts und einem neuen Basicschnitt für uns Ladys arbeiten kann. In diesem Sinne euch eine schöne Woche!
Herzliebst eure

Boerlinerin

*Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Marken- und Namensnennung.*

24.04.2019

Frühjahrskombi nähen - Bluse & Hose auch in Plussize

Ihr Lieben!
In den letzten Tagen erreichten mich wieder einige zauberhafte Fotos von genähten Hosen und Blusen nach meinen Schnittmustern. Ich freue mich immer sehr über solche Post, zeigt es mir doch, dass meine Basic-Schnitte wirklich alltagstauglich und auch wandelbar sind und die danach genähte Kleidung wirklich gefällt, passt und gern getragen wird.

Kerstin hat sich eine Bluse "PeTunika" und eine Hose "Sandra" genäht und bei der Hose gleich die neuen Potaschen ausprobiert. Die bekommt ihr übrigens als Freebook in den Shops und bei dem Ebook SANDRA sind sie standardmäßig jetzt dabei. Steht ihr wirklich gut und wie sie mir schrieb: "der Frühling kann kommen". 💗 Danke für die Fotos deiner wirklich sehr gelungenen Kombi liebe Kerstin! 


Schnittmuster PeTunika und Hose SANDRA von BoerlinerinSchnittmuster PeTunika und Hose SANDRA von Boerlinerin

Schnittmuster PeTunika und Hose SANDRA von Boerlinerin

Francisca wollte eine Sommerhose und hat sich mein Schnittmuster SANDRA genommen und die Beinlänge gekürzt, indem sie ihre Innenbeinlänge ausgemessen hat bis übers Knie und dieses Maß dann auf das SM übertragen hat. Vielen Dank für diese tolle und einfach umzusetzende Idee, die Hose steht dir wirklich gut 💖 

Ihr könnt natürlich auch eine kurze Hose von euch nehmen als Längenmaß und auf das SM legen. Genäht wird die Hose SANDRA übrigens aus elastischer Webware. Wenn ihr euch auch für den Sommer ein paar Capri-Hosen nähen wollt, dann ist vielleicht das eBook SANDRA genau das Richtige für euch. Das SM geht bis Gr. 56. Eine Maßtabelle findet ihr in der Artikelbeschreibung im Shop und auch hier auf der Seite "Basic-Schnittmuster".


Schnittmuster Hose SANDRA von BoerlinerinSchnittmuster Hose SANDRA von Boerlinerin

Schnittmuster Hose SANDRA von Boerlinerin

Alle Schnittmuster bekommt ihr bei Crazypatterns und Makerist im Shop als sofortigen Download nach Zahlung. Und wenn ihr auch mal hier in einem Blogpost mit euren Bildern vertreten sein wollt, dann könnt ihr sehr gern eure Fotos per Email an mich senden. Ich freue mich wirklich riesig über solche Post. Euch noch einen schönen Resttag am Mittwoch und bis ganz bald. Ich geh jetzt weiter Umzugskartons packen, übermorgen startet der Umzugswagen Richtung Lübeck.

Herzliebst eure
Boerlinerin

*Dieser Beitrag enthält Werbung wegen Marken- und Namensnennung sowie Shop-Verlinkungen.*