08.01.2019

Es ist Pullover-Zeit!

Ihr Lieben!
Heute möchte ich euch mal wieder ein paar neue Fotos des Pullovers Lady V zeigen. Die Bilder erreichten mich in den letzten Tagen und Wochen und sind tolle Designbeispiele, die zeigen, dass Frau auch mit etwas mehr Format sich Schickes selbst nähen kann.

Schnittmuster Pullover Lady V Gr. 42-58 von Boerlinerin
Anika

Schnittmuster Pullover Lady V Gr. 42-58 von Boerlinerin
Katja

Schnittmuster Pullover Lady V Gr. 42-58 von Boerlinerin
Dagmar
Ihr bekommt das eBook gerade diese Woche im MAKERIST-Shop (📤 LINK!) zum Sonderpreis, denn Boerlinerin wird diesen Monat bereits 6 Jahre alt und diesen Geburtstag möchte ich mit euch feiern, wenn ihr mögt.

Und solltet ihr auch Kleidung nach meinen Schnittmustern genäht haben und eurer Foto gern mal auf meinem Blog sehen, dann schickt mir sehr gern eure Bilder per Email. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen kreativen Tag!
Herzliebst eure

Boerlinerin


*Dieser Beitrag enthält Werbung/Shopverlinkungen.*

06.01.2019

Hallo neues Jahr - hallo dunkle Momente

Ihr Lieben!
Nun ist das neue Jahr schon fast wieder eine Woche alt und ab morgen beginnt der Alltag. Eine ganze lange Arbeitswoche ohne Feiertage, gefühlt seit Wochen das erste Mal. Ich freue mich darauf, denn für mich ist Struktur im Moment sehr wichtig. Ein regelmäßiger Tagesablauf und Aufgaben, die ich zu bewältigen habe.
Boerlinerin 2019 - Lebenseinstellung

Ja, in der Regel stimmt das: mein Leben ist bunt, sowohl kreativ als auch von der Einstellung her. Aber es gibt auch andere Tage, dunkle. Wie viele ja wissen, zumindest die, die hier öfter lesen, tritt mir meine Depression ab und zu mal mächtig in den Hintern und wirft mich zu Boden. Da hilft es mir sehr, wenn ich mir selbst Aufgaben stelle und auch manche Sachen immer zur selben Tageszeit erledige. Das beinhaltet auch, mir für morgens den Wecker zu stellen und dann auch wirklich aufzustehen. Das fällt mir oft schwer, da ich nachts schlecht schlafe bzw. teilweise nicht durchschlafen kann. Der Kopf rattert unterbewusst im Schlaf weiter, die mich überkommende Traurigkeit fällt wie ein viel zu großer Mantel über mich, aus dem ich mich dann mühselig wieder rauspellen muss.

Das schaffe ich auch. Manchmal geht es schnell, wenn ich eine nicht so gute Phase habe, manchmal braucht es länger. Wichtig für mich ist, dass ich jetzt weiß, warum ich so fühle und handele. Vor einigen Jahren wusste ich es nicht und das hat alles nur noch viel schlimmer gemacht. Es hilft aber auch, dass ich sehr offen damit umgehe, denn wenn die Menschen in meinem Umfeld Bescheid wissen, akzeptieren sie auch eher, dass ich mal einen Termin verschiebe oder ein Projekt etwas später startet. Ich weiß natürlich auch, dass manche Menschen nicht gut damit umgehen können, weil es sie überfordert oder sie einfach nicht genug darüber wissen. Das akzeptiere ich natürlich. Ich muss für mich einen Weg finden, dann damit umzugehen, denn es kostet auch sehr viel Kraft, mich in manchen Situationen dann zu "rechtfertigen", wobei ich dieses Wort gar nicht mag. Erklären ist passender. Rechtfertigen hat immer einen negativen Beigeschmack. So, als ob man etwas falsch gemacht hat. Depresssion ist eine Krankheit, die die Betroffenen manchmal in ganz tiefe Löcher stürzt, und die Menschen selbst können nichts dafür. Sie haben also keine Schuld daran, sondern leiden selbst am Meisten darunter. Und dafür muss man sich nicht noch "rechtfertigen".

Also, seht es mir nach, wenn es ab und an etwas länger dauert mit dem angekündigten neuen Projekt. Ich gebe immer mein Bestes, das kann ich euch versprechen. Im Moment habe ich für das neue eBook die Schnittmuster schon in allen Größen fertig und werde mich - zumindest habe ich es so geplant - morgen an die Nähanleitung setzen. Ich hoffe, morgen wird ein guter Tag. In diesem Sinne wünsche ich euch einen ruhigen Start in die neue Arbeitswoche!
Herzliebst eure

Boerlinerin

30.12.2018

Guten Rutsch ins.....? Ja, wohin?

Ihr Lieben!
Der letzte Tag des Jahres naht und der Jahreswechsel steht bevor. Ich gehöre eher nicht zu der Gattung Pläne schmiedender Menschen, die lange Listen von guten Vorsätzen aufschreiben fürs neue Jahr, die dann meistens eh nicht eingehalten werden. Ich blicke meist erstmal zurück auf das vergangene Jahr, was es mir persönlich gebracht hat und überlege, was ich anders oder vielleicht auch besser machen kann.

Boerlinerin Silvester 2018

Dieses 2018 war für mich ein durchwachsenes Jahr. Viele Tränen sind geflossen, aber ich habe auch gelacht. Freude, Trauer und Schmerz lagen manchmal so dicht nebeneinander, dass es teilweise kaum auszuhalten war. Positiv war auf jeden Fall die Wiederaufnahme meiner kreativen Tätigkeit mit B(o)erlinerin und die Veröffentlichung von je einem neuen eBook pro Monat seit September und darüber freue ich mich so wahnsinnig dolle, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Oder doch? Die tollen Menschen, die ich dadurch kennen lernen durfte, sowohl virtuell als auch im realen Leben. Mein Stamm-Probenäher-Team, ohne die meine Arbeit so nicht möglich wäre. Die vielen netten Kunden, die mich durch den Kauf meiner Schnittmuster unterstützen! Die fleißigen Blogleser und Follower auf Facebook und Instagram, die mit dem einen oder anderen Kommentar mein Herz erwärmt haben. Und dafür bin ich unendlich DANKBAR! Das ist mein Antrieb, stärkt meine Motivation und lässt mehr und mehr die Selbstzweifel in den Hintergrund rücken und mich die Vorfreude auf ein weiteres Jahr mit vielen neuen Projekten spüren.

Der Wandel in der Nähszene war eher weniger positiv und teilweise auch ernüchternd, spürbar in den vielen Kreativ- und Nähgruppen, aber auch widerspiegelnd in persönlichen Nachrichten und/oder Kommentaren. Die Ellenbogenmentalität ist dort nun auch endgültig eingezogen und man braucht wirklich ein dickes Fell, um nicht täglich Frust zu schieben. Sorry für diese Worte, aber leider ist es mittlerweile so und nicht nur ich empfinde es, auch viele Mitstreiterinnen haben ähnliche Erfahrungen gemacht. Dies gilt nicht nur für Schnittersteller, sondern auch für die vielen Nähbegeisterten, die sich in den sozialen Netzwerken tummeln. Ich habe mir in den Anfangsjahren von B(o)erlinerin immer alles sehr zu Herzen und viel zu persönlich genommen, das habe ich mir dieses Jahr (fast) abgewöhnt. Ich bin ich, ich mag meine Arbeit und ich weiß, dass es viele Menschen schätzen. Man kann nicht Jedem gefallen und das will ich auch gar nicht. Meine eBooks sind nicht unbedingt massentauglich und/oder Mainstream, denn ich bediene eine Gruppe von Mädels und Jungs mit etwas mehr Format auf den Hüften, am Bauch, den Oberschenkeln oder Po, die aber so viel Herzenswärme und Liebe verströmen. Weil es mein Thema ist, das ich auch selbst lebe. Ich habe und hatte noch nie Modellmaße und weiß deshalb vielleicht auch etwas genauer als meine schlanken Kollegen, was Menschen fühlen und brauchen, die nicht in jedem Laden ihre Kleidung von der Stange kaufen können. Meine Basic-Schnitte sind wandelbar und die daraus zu nähende Kleidung tragbar im Alltag. Genau das wollte ich erreichen und freue mich sehr, dass ich dafür viel Zuspruch erhalten habe. DANKE!

Was wird mir 2019 bringen? Einiges weiß ich heute schon. Meine Tochter geht mit dem Enkelhund zurück in die alte Heimat (oh jeh.😿..... ich werde unsere wöchentlichen Treffen sehr sehr sehr vermissen!!!) und ich werde hier in Berlin erst einmal allein die Stellung halten, um die wirklich allerletzten Baustellen des Chaostheorie-Verkaufes abzuarbeiten. Ein Thema, das auch 2018 omnipräsent war, da sich die neuen Eigentümer sowie auch alte Vermieter als ziemlich unzuverlässige Geschäftspartner entpuppt haben und ich Unmengen an Papierbergen zu bearbeiten hatte bzw. aktuell auch noch habe.

Ich hoffe sehr, dass im 1. Quartal 2019 alles erledigt werden kann. Denn danach möchte auch ich gern zurück an die Ostsee, im Februar anfangen mir eine Wohnung zu suchen, die zu mir passt und da ich mir vorgenommen habe, dass es die letzte Wohnung werden soll so kurz vor der Rente, muss sie mir schon zu 95 - 100% gefallen, ohne große Kompromisse eingehen zu müssen. Ja, ich weiß, einige von euch atmen jetzt tief durch oder es rutscht ein kleines Lachen raus, denn der Wohnungsmarkt ist nicht wirklich entspannt, auch nicht in Schleswig-Holstein. Immerhin aber ein wenig besser als in Berlin und vielleicht klappt es mit einem Wohnungstausch, denn ich wohne in einer sehr schönen und absolut günstigen Wohnung, die zu diesem Preis sicherlich laaaange Schlangen von Interessenten auslösen wird, wenn ich einen Nachmieter suche. Möchte ich mir aber eigentlich gern ersparen und meine Energie dann auf den Umzug verwenden. Also, wer Jemanden kennt, der/die Jemanden kennt, der/die eine schöne, bezahlbare 1,5 - 2 Zimmerwohnung in Lübeck hat und im Frühjahr nach Berlin ziehen möchte, der kann sich gern bei mir melden. Wir könnten vielleicht die Wohnungen tauschen.

Auch mein Label B(o)erlinerin wird mit mir umziehen und weiter bestehen bleiben. Es gibt da auch ein paar Gedanken, die wir uns gemacht haben, ob es vielleicht die B(o)erlinerin in Kombination mit anderen Kreativen "zum Anfassen" geben wird. Schauen wir mal, inwieweit wir diese Pläne dann im Spätsommer verwirklichen können.

Und eigentlich wollte ich zwischen den Jahren schon mit einem neuen Probenähen beginnen, aber mir fehlte die Kraft und ich habe ein paar Tage einfach mal gar nichts gemacht. Mich erholt, die Seele baumeln lassen, mich mit Keksen und Kuscheldecke auf die Couch verkrümelt, um Filme zu schauen, die ich schon lange sehen wollte, aber aus Zeitgründen es monatelang nicht geschafft habe. Ich werde im Januar wieder anfangen. Frisch, mit neuer Kraft und viel Motivation. Der Start in ein hoffentlich gesundes, glückliches, kreatives und friedvolles Jahr 2019.

Eines weiß ich aber ganz genau: auch im Jahr 2019 ist in meinem Leben, sowohl privat, beruflich und geschäftlich kein Platz für negative und böse Menschen, die mit ihrem Hass, ihrer Missgunst, Respektlosigkeit und ihrem Neid, die mit Rassismus, Faschismus, Sexismus, Eifersucht und Kleindenkertum die Welt verpesten und negative Schwingungen verbreiten. Auch in 2019 verfahre ich nach meinem altbewährten Motto: Alles, was nicht gut ist für mich, muss weg, raus aus meinem Leben. Denn auch eine gesunde Portion Egoismus gehört zu einem glücklichen und entspannten Leben und trägt zur Aufwertung der Lebensqualität bei, denn das Leben ist kurz genug.

guten Rutsch wünscht Boerlinerin 2018/19

Genau das wünsche ich euch Allen auch: nur Gutes in eurem Leben! Und dazu natürlich Gesundheit, Glück, Frieden, Zufriedenheit und viel Selbstliebe!


Herzliebst eure

Boerlinerin

23.12.2018

Weihnachtsgrüße

Ihr Lieben!
Nun ist sie da, die Weihnachtszeit, besinnliche Zeit. Oder doch eher die stressige, nervenaufreibende, hastige Zeit? Ich hoffe nicht!

Frohe Weihnachten wünscht Boerlinerin - Dezember 2018

Ich wünsche euch wunderschöne, stressfreie, besinnliche, fröhliche und genussreiche Tage im Kreise eurer Lieben und solltet ihr allein zu Hause sein - so wie ich auch am 1. und 2. Feiertag - macht es euch hübsch daheim, gönnt euch mal ein paar Stunden Ruhe für euch selbst ohne hektische Betriebsamkeit und macht nur das, was gut für euch ist. Das habt ihr euch verdient!

Und wenn ihr zu Weihnachten euch selbst etwas schenken möchtet, dann könnt ihr in meinem Dohero-Shop (<---Link!) kräftig sparen, denn dort schenke ich euch schicke Rabatte. Alle Einzel-Ebooks bekommt ihr für nur 3,00 € und die Kombi-Ebooks habe ich für euch auf 8,00 € reduziert. Meine kleine Weihnachtsgabe für euch.

Herzliebst eure

Boerlinerin '


*Dieser Beitrag enthält Werbung und Verlinkungen zum Shop.*

21.12.2018

Adventsgewinnspiel von Boerlinerin

Ihr Lieben!
Schon seit ewigen Zeiten habe ich kein Gewinnspiel mehr gemacht, aber heute habe ich eines auf meiner FB-Seite gestartet, weil ich meine Freude über die beiden letzten eBooks mit euch teilen möchte.

FB-Gewinnspiel Boerlinerin

Falls ihr also auch eines der beiden Schnittmuster gewinnen möchtet, dann hüpft gern mal auf meine FB-Seite. Da ich weiß, dass einige von euch nicht bei FB sind, möchte ich euch auch die Gelegenheit geben mitzumachen. Kommentiert bitte mit Angabe eurer Emailadresse, damit ich euch auch später erreichen kann, welches eBook ihr gern hättet und für wen ihr nähen würdet. Ein 💖 für meine Seite wäre lieb, aber ist keine Pflicht. Ein Kommentar, um zu gewinnen, muss aber sein mit dem Wunschschnittmuster, das ist euer Los für dieses Gewinnspiel. Teilen ist sehr gerne gewünscht, aber auch nicht Pflicht.

Dieses Gewinnspiel endet am 22.12.2018 um 20.00 Uhr. Die Gewinner werden per Zufall ausgelost und am 23.12.2018 hier und auf meiner FB-Seite bekanntgegeben. Dann könnt ihr vielleicht sogar noch eine Mütze oder einen Pulli als Geschenk zu Weihnachten nähen. Ihr solltet somit einverstanden sein, dass euer Name öffentlich genannt wird. Daten werden von mir persönlich nur kurzfristig im Rahmen dieses Gewinnspiels gespeichert, lediglich bis zur Auslosung (s. Impressum/Datenschutzerklärung). Ansprechpartner ist B(o)erlinerin.

Für Alle, die nicht auf ihr Losglück warten möchten können diese Schnittmuster auch käuflich erwerben und euch auch alle Designbeispiele bei den jeweiligen Artikeln anschauen. Und ihr findet in den Shops auch einige eBooks mit schicken Rabatten. Alle Links zu den Shops findet ihr hier auf der rechten Seite als Grafik.

Herzliebst eure

Boerlinerin

*Dieser Beitrag enthält Werbung und Verlinkungen.*