02.09.2016

Berlin mit "er" - es wird Herbst

Ihr lieben Blogfollower!
Nun ist er da, der erste Monat mit der Endung "er" und der meteorologische Herbst wird eingeläutet, auch wenn das Wetter draußen uns immer noch Hochsommer signalisiert, zumindest was hier in Berlin die Sonnenscheindauer und die Temperaturen betrifft. Auf der Straße bzw. auf den Wegen sieht es schon anders aus, da riecht es förmlich nach Herbst.

Boerlinerin im Herbst
Und auch an den Bäumen hängen hier bei uns in der Straße die Herbstfrüchte, sogar die Kastanien sind schon fast reif. Seht ihr den strahlend blauen Himmel? Ist das nicht herrlich?!

Boerlinerin im Herbst
Ich habe mir ja vorgenommen, in Zukunft mit offenen Augen durch meine Lieblingsstadt zu laufen und da sieht man wirklich teilweise außergewöhnliche Dinge! Ist das Kunst oder eine Aktion? Das hab ich mich gestern auf dem Weg zur Arbeit gefragt, als ich in der Schönhauser Allee beim Ausstieg aus der Tram dies hier gesichtet habe:

Boerlinerin unterwegs in Pankow - U-Bahn-Bogen U2
Eine Wäscheleine mit lauter aufgehängten Klamotten, gespannt unter dem U-Bahn-Bogen. Egal was es ist: ich find's total lustig und bin gespannt, ob die Sachen morgen noch da hängen.

Genießt das schöne Wetter, solange es uns vergönnt ist und startet gut ins Wochenende! Apropo Wochenende: was sind denn eure Pläne für die nächsten Tage? Raus in die Natur oder eher mal wieder in der Wohnung kreativ sein?
Herzliebste Grüße von eurer Boerlinerin!

Kommentare:

  1. Huhu Du Liebe, bei uns ist auch bereits ein warmes Orange zu erkennen. Ich liebe den Herbst mit all seinen Facetten. Wobei dieses Jahr der Sommer nicht allzu schlimm für mich war. Mal sehen, wie lange ich noch draußen sitzen kann, zum Schaffen.
    <3
    Drücker,
    Wonnie

    AntwortenLöschen
  2. Huhu zurück, ich bin auch ein absoluter Herbst-Fan! So um die 15-17°C, Sonnenschein und lange Spaziergänge, herrlich. Da freu ich mich schon wieder drauf.

    AntwortenLöschen