13.02.2014

Stoffmarkt, herrlich!

Nach langer, langer Zeit hab ich es endlich mal wieder geschafft, am Dienstag auf den Stoffmarkt am Maybachufer zu fahren. Viele sagen ja immer: oh, du wohnst in Berlin, großartig! Da kannst du ja dahin und dahin und ständig ist alles bis 22 oder 24 h auf und der Stoffmarkt ist auch 3 x die Woche. Stimmt, aber ich habe festgestellt, nachdem ich nun 4 Jahre in Berlin lebe, dass man alles als selbstverständlich nimmt und von diesem Überangebot gar keinen Gebrauch macht. Eigentlich schade, denn diese Stadt hat so viel zu bieten und ich habe mir für dieses Jahr fest vorgenommen, jede Woche einmal einen kleinen Ausflug in mir bisher unbekannte Regionen zu machen, um auch meinen kleinen Kosmos zu erweitern. Dienstag war ich zu einem Gespräch eingeladen in Kreuzberg und danach die Gelegenheit genutzt, über den Markt schlendern. Obst und Gemüse sowie frische Minze und diverse Kräuter sind dabei auch gleich eingekauft worden, wenn man schon mal da ist!




Dann hab ich mich von Stoffstand zu Stoffstand durchgeschlagen, riesiges Gedränge überall und es war gar nicht so einfach, in Ruhe alles zu sichten. Da ich auf der Suche nach Vorhangstoff war und auch eine bestimmte Farbvorstellung hatte, bin ich zuerst die Reihe hoch, andere Seite wieder runtergelaufen, um dann gezielt an 3 Ständen den heiß begehrten Leinenstoff zu kaufen. Hach..... toll, super Qualität, hellgraublau mit zartem Weißdruck für die Vorhangschals und weiß besticktes dünnes Leinen für die Stores.
 
Glücklich dann Richtung U-Bahn und nach Hause. Zwischendurch hab ich ein paar Bilder gemacht, damit ihr mal einen Eindruck habt, was uns hier so 2-3 x die Woche geboten wird, und das ist nicht wenig. Den Hollandstoffmarkt brauchen wir gar nicht, ok, der schafft es sowieso nur 2 x im Jahr bis nach Potsdam. Aber wer Baumwollstoffe und Leinen in großer Auswahl sucht zu wirklich - entschuldigung die Wortwahl jetzt - saugünstigen Preisen, der ist hier richtig. Bisher habe ich auch keine schlechten Erfahrungen gemacht, was die Qualität betrifft. Aber schaut selbst, woran ich vorbeigeschlendert bin, hier kommen ein paar Impressionen:







Ihr seht, eine riesige Auswahl und ein Besuch des Marktes lohnt immer. Wobei ich persönlich die Markttage am Dienstag und Freitag empfehle, denn an diesen Tagen ist die Auswahl wesentlich größer als am Samstag, sowohl an Stoffen, als auch in Bezug auf Obst und Gemüse sowie sonstigen kulinarischen Köstlichkeiten. Meine kleine Bilderschau zeigt auch wirklich nur ca. 35% dessen, was ihr dort an Stoffen und Kurzwaren vorfindet. Ein Besuch in Berlin lohnt insofern doppelt und ist ein Muss für Stoff-Junkies. Habt alle noch eine schöne Restwoche!
Herzliebst eure Boerlinerin!

Kommentare:

  1. Ooooh!! Wenn ich jemals nach Berlin kommen sollte (da war ich noch nie) dann werde ich diesen Markt besuchen. Der ist ja wirklich toll!!!

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Das Maybachufer steht auch bei mir für dieses Jahr GAAANZ oben auf meiner to-do-Liste! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ach liebe Grüße lasse ich natürlich auch noch da! :D

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie schön! Leider ist Berlin sooo weit weg, aber letztes Jahr habe ich es geschafft und habe Berlin UND das Maybachufer besucht, ein Traum. Ich habe einiges an Stoff in die Schweiz geschleppt, und du hast recht, die Qualität ist durchgehend top!
    Herzlich, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ich denke es ist ganz normale, dass man "seine" Stadt mit anderen Augen sieht als ein Tourist. Ich war vor 5 Jahren in Berlin, natürlich auch am Maybach-Ufer und in diversen Shopping-Tempeln. Leider (oder zum Glück) waren wir mit dem Zug dort und die Kapazitäten waren "begrenzt". Wenn ich noch mal nahc Berlin fahre, werde ich das wieder so planen, dass das Maybach-Uder "drin" ist. ICh liebe Märkte - nicht nur die mit Stoff!

    AntwortenLöschen