15.04.2018

Meine Liebe zu Pinterest und die Schnittmustersprache

Ihr Lieben!
Manche haben es schon gesehen hier auf meiner Seite, dass ich auf Pinterest  (←Link/Werbung!) aktiv bin. Aktiv ist eigentlich noch untertrieben, denn alles, was ich im Netz zum Thema DIY - hauptsächlich aber im Bereich "Nähen" finde, das sammele bzw. pinne ich dort. Und das bereits seit ca. 3 Jahren. Mittlerweile tummeln sich auf meinen Bords bereits über 12.000 Beiträge. Ich finde das absolut irre, wie viele kostenlose Schnittmuster und Anleitungen im Netz verfügbar sind. Noch erstaunlicher finde ich die Anzahl meiner Follower - bereits über 26.700 - und Aufrufe meiner Bords.

Boerlinerin auf Pinterest

Heute zeigte mir die Übersicht an, dass täglich 28.440 Menschen weltweit sich meine Pins angeschaut haben und durchschnittliche Betrachter im Monat werden mit 424.574 angegeben. Wow, so viele kreative Menschen clicken sich durch die Bords und gucken, was mich interessiert. Ich schaue mir selten irgendwelche Statistiken an, umso überraschter war ich heute, als ich diese Zahlen gesehen habe.

Also, falls ihr Lust habt, mir zu folgen und die gleichen Interessen habt, dann stöbert gerne einmal durch die Pins. Den Link findet ihr auf der Startseite links in der Sidebar. Ich bin sicher, für euer nächstes Nähprojekt findet ihr bestimmt etwas und könnt sogar ein wenig Geld sparen. Ich habe festgestellt, dass es eigentlich fast alles kostenlos gibt an Schnittmustern im Netz. Bei einigen muss man sich dann halt die Mühe machen und die Internetseite übersetzen, was aber dank Tante Google wunderbar funktioniert. Oder aber man muss die Maßangaben in der Anleitung umrechnen, da viele Freebooks aus den USA kommen und die arbeiten bekanntlich mit Inch/Zoll. Das ist aber auch nicht sonderlich kompliziert: 1" = 2,54 cm und mit dem Taschenrechner schnell gemacht. Ok, manch interessantes Schnittmuster gibt es leider nur ohne Nähanleitung, aber mal ganz ehrlich: wer schon ein T-Shirt zusammengenäht hat, der schafft auch ein Sweatshirt oder Jerseykleid ohne Anleitung, denn die Schnitte "sprechen" ja für sich.

Schnittmusterlinien sind international und überall gleich. Eine Linie muss man nicht übersetzen, die versteht Jede/r, auf der ganzen Welt. Und das finde ich persönlich am Schönsten, denn es ist etwas, was uns Alle vereint und verbindet: die Liebe zum Selbstgemachten! Egal, ob wir in Europa, Amerika, Asien oder Afrika leben, wir sprechen alle die gleiche Schnittmustersprache.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag und guten Start in die neue Woche!
Herzliebst eure Boerlinerin 💋