21.12.2014

Es wird sich einiges ändern ab 01.01.2015

Ich wünsche euch einen schönen, friedlichen und stressfreien 4. Advent! Ich werde heute etwas Nähen, die Buchhaltung erledigen und mich in den nächsten Tagen zu einer schweren Entscheidung durchringen müssen!

Ab 01.01.2015 wird einiges anders, auch bei mir! Seit einigen Wochen beschäftige ich mich mit den neuen EU-Richtlinien zur Umsatzsteuer, habe vorsorglich eine USt.-ID beantragt, die ich vorher nicht brauchte, weil ich nur ein Kleinunternehmer bin, nicht nur auf dem Papier, sondern auch real. Ich bin ein Ein-Frau-Unternehmen mit nicht so großer Kapazität, da ich vom Shop und den Einnahmen nicht leben kann und auch beruflich noch andere Tätigkeiten ausübe, die meinem Lebensunterhalt sichern. Und nun muss ich in den nächsten Tagen die schwere Entscheidung treffen, ob und in welchem Umfang ich 2015 überhaupt meine Ebooks weiter verkaufe.

Der bürokratische Aufwand für den Verkauf ins Ausland ist hoch, zu hoch für ein so kleines Licht wie mich. Ich weiß, dass die EU sich etwas dabei gedacht hat, diese Gesetze auf den Weg zu bringen. Ich vermute aber, dass sie an uns kleine Lichtlein dabei nicht gedacht haben, die mit Herzblut ihre Arbeit machen, viel Liebe in die Anleitung stecken und sich freuen, dass viele liebe Menschen Spaß daran haben, aus den Anleitungen Unikate für sich zu nähen. Nachteile bringt es für Kunden im Ausland, die dann auf eine Vielzahl von Anbietern verzichten müssen, die aus den gleichen hinderlichen Gründen wohl zu einer ähnlichen Entscheidung kommen werden wie ich.

Das Problem ist, dass man sich erst einmal um eine USt.-ID bemühen muss und quartalsweise die ausländischen Einnahmen entweder im jeweiligen Land (dorthin wo ein Ebook verkauft wurde) anmelden und versteuern sowie bezahlen muss. Das vereinfachte MOSS-Verfahren, das angeboten wird von der Finanzdirektion, gilt (höchstwahrscheinlich) NICHT für Kleinunternehmer! Und die Kleinunternehmerregelung wird auch nicht im Ausland anerkannt, lediglich in Deutschland. Das bedeutet, man muss diese Regelung aufheben und sich als "normalen" Unternehmer anmelden und Umsatzsteuervoranmeldungen machen, wenn man Mehrwertsteuer ausweist, was man ja machen muss, wenn man nicht mehr als Kleinunternehmer gemeldet ist! Ein erheblicher Aufwand und zudem müssen dann die 19% (bzw. die jeweils im EU-Land gültigen Sätze) noch auf die Preise aufgeschlagen werden. Wenns nur das Rechnungschreiben wäre, das würde mich gar nicht stören, das mache ich ja sowieso und die Steuersätze kann ich in meinem Programm hinterlegen aus den europäischen Staaten. Aber die Steuermeldungen und -erklärungen, der Aufwand ist einfach für mich als Kleinunternehmer, der ich ja bin, zu hoch. Schaut mal hier auf der Seite, da findet ihr weitere Erklärungen: http://www.e-recht24.de/artikel/steuerrecht/8019-neue-umsatzsteuer-2015.html

Da ein einfaches Weitermachen ohne Rücksicht auf die neuen Gesetze absolut KEINE Option ist für mich, denn ich lege großen Wert darauf, dass alles gesetzeskonform und ordentlich vonstatten geht, DaWanda aber auch in den letzten Monaten gezeigt hat, dass die Unterstützung, Service und Support für Verkäufer - zumindest für Mini-Unternehmen wie mich - auf der Plattform kaum gegeben ist (es sei denn, man zahlt für kostenpflichtige Werbung!), bleibt mir nur die Möglichkeit, meinen Shop dort nur noch für den Versand meiner Ebooks innerhalb Deutschlands zu führen.

Hinzu kommt die Entwicklung in den letzten Monaten im Bereich DIY im Allgemeinen und Ebook-Sektor speziell. Die "Geiz-ist-Geil-Mentalität" (und dies ist von mir jetzt NICHT (nur) negativ gemeint!) überschwappt den Markt, was eigentlich angesichts der Niedriglöhne im Land auch nicht weiter verwunderlich und von mir auch durchaus nachvollziehbar und verständlich ist. Wir müssen alle sparen und schauen, wofür die sauer verdienten Euros ausgegeben werden. Deshalb gibt es ja auch meine FB-Seite sowie die Bords auf Pinterest, wo ich neben meinen eigenen kostenpflichtigen und kostenlosen Anleitungen auch täglich Links zu weiteren kostenlosen Schnittmustern poste, weil ich der Meinung bin, dass Nähen und Handarbeiten für alle zugänglich sein sollte und dementsprechend von jeher die Preise meiner Kauf-Ebooks so gestaltet habe, dass sie bezahlbar sind für (fast) Jedermann. Damit habe ich mir nicht nur Freunde gemacht, was sich in zahlreichen Nachrichten und Mails sowie Kommentaren in Gruppen zeigt.

Die Tendenz bei mir zeigte in Richtung Schließen des Shops bei Dawanda zum 31.12.2014, allerdings wurde ich überredet, das Angebot nicht ganz aufzugeben, da doch sehr viele gern auf DaWanda einkaufen. Der Verkauf meiner Ebooks in Deutschland wird also weitergehen, einerseits bei DaWanda, andererseits über meinen eigenen Shop, wo ich die Preise anders gestalten kann, da Einstellgebühren und Verkaufsprovision, die bei DaWanda mit eingerechnet werden müssen, entfallen. Da dies alles nicht innerhalb von 5 Minuten zu erledigen ist und ich auch die Weihnachtstage nutzen möchte für Zeit mit meiner Familie, etwas Ruhe und Besinnlichkeit.

Ja, so kann es kommen, dass ein Traum in der Form nicht weiter geträumt werden kann und man von der Bürokratie ausgebremst wird. Leider, denn ich werde meine Kunden aus dem Ausland sehr vermissen! Ich bedanke mich bei euch, dass ihr mir die Treue gehalten und so fleißig eingekauft habt und es bis 31.12.2014 auch noch tun könnt! Auf Facebook bleibe ich euch selbstverständlich erhalten, mit Anleitungen und Tipps, dem einen oder anderen kostenlosen Tutorial von mir bzw. Schnitterweiterungen zu den jetzt bestehenden Basic-SMs! Zum Beispiel wird es im Frühjahr die MyJulie als Kleid geben, darauf könnt ihr euch freuen. Es wird ein kostenloses Tutorial werden, dass ich euch zur Verfügung stelle und wenn ihr das Shirt MyJulie schon habt, werdet ihr euch zauberhafte Kleider nähen und die auch in großen Größen gut getragen werden können. Ich freu mich drauf!

Wer also noch von euch Österreichern, Schweizern, Liechtensteiner, Luxemburgern, Niederländern und anderen lieben Kunden natürlich auch innerhalb Deutschlands eines meiner Ebooks begehrt, der trete ein in den Shop und nutze noch das Angebot des Spezial-Weihnachtspreises von 2 € pro Einzel-Ebook.

In diesem Sinne ein herzlichen winke-winke aus Berlin!
Herzliebst eure Boerlinerin!

Kommentare:

  1. *schmatz*, du wirst das richtige tun.... Frohe Weihnachten und besinnliche Tage... LG Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)
    Ich finde es super, das du dir nach jedem Sturz das Krönchen richtest und weiter aufrecht weiter läufst! ;)
    Ich wünsche dir besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr!
    Liebe Grüße Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche Dir, dass Du alles zu Deiner Zufriedenheit regeln kannst. Wir alle hoffen natürlich auf weitere SM von Dir. Alles Liebe, ein schönes Weihnachtsfest und ein tolles neues Jahr 2015
    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  4. ...tja, so leiden - wie immer - die Kleinen unter der "großen Politik". Ich werde Dir bei fb treu bleiben und auf die Eröffnung Deines Blog-Shops warten.
    Liebe vorweihnachtliche Grüße aus dem Saarland
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra,
    ich denke du wirst das beste für dich entscheiden. Werde dir weiter folgen, hier beim Blogger sowie auf Facebook.

    Wünsche dir schöne Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr. Vor allem ganz viel Gesundheit.

    Liebe Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja schade. Ich habe mich um ehrlich zu sein noch nicht allzu viel damit auseinandergestzt. Ich nutze für ebooks billbee und laut denen, sollte es nicht allzu schwierig sein: https://www.billbee.de/Wiki/Wiki/Index/148?title=Versteuerung-von-elektronischen-Dienstleistungen-an-Privatkunden-im-EU-Ausl Vielleicht hilft dir der Link ja weiter.

    Liebe Grüße und frohe Weihnachten,

    Julia

    AntwortenLöschen