24.06.2014

Vom Leben, Zweifeln und glücklich sein!

Ich bin dieser Tage etwas nachdenklich. Ich denke über mein Leben nach, wie es gelaufen ist, warum es so gelaufen ist und überhaupt. Vielleicht kennt ihr das auch?! Eine kleine Alltagsbegebenheit ruft Erinnerungen hervor, ein Geruch oder eine kurze Begegnung und schon ist das Kopfkino voll in Gange. Das muss nicht immer schlecht sein. Ich bin diesen Monat 54 Jahre jung geworden und genau vor 5 Jahren änderte sich mein Leben noch einmal radikal. Mit letzter Kraft, die ich damals aufbringen konnte, habe ich mich in einer Sekundenentscheidung aus dem Bauch heraus von meinem Lebensgefährten getrennt. Er war der Mann, mit dem ich alt werden wollte, meine große Liebe. Aber: es war der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Es ging nicht mehr, ich wollte und konnte nicht mehr mit ihm leben. Geahnt hab ich es eigentlich schon 1 ½ Jahre vorher, aber man kämpft um das, was man liebt. Hofft, dass die Chance, die man sich gibt, doch genutzt wird, auch vom Partner. Aber es hat nicht mehr funktioniert und ich habe ihn vor die Tür gesetzt. Ja, ICH habe IHN vor die Tür gesetzt und darauf bin ich heute noch richtig stolz. Ich habe mich aus der Abhängigkeit gelöst, die Angst vor dem Alleinsein abgestreift und mich zurück ins Leben gekämpft. Dieses neue Leben änderte sich so radikal, das hätte ich vor 5 Jahren nie gedacht. Erst der Umzug nach Berlin, das Zurechtfinden in dieser aufregenden, großen und weltoffenen, aber doch auch sehr anonymen Stadt. Die berufliche Neuorientierung, denn Frau muss ja auch von etwas leben. 4 Jahre lang ein Suchen und Finden, wieder Verlieren und Neuerfinden, bis ich mich getraut habe, Anfang letzten Jahren meine bis dahin über die Jahre verkümmerte Leidenschaft fürs Nähen und Werkeln als Standbein für meine Existenz zu nutzen. Entstanden ist u.a. dieser Blog, mein kleiner DaWanda-Shop und die FB-Seite. Es ist mehr als ein Hobby, aber weniger als eine berufliche Vollexistenz. Begleitet durch viele Zweifel, an mir, an meiner Arbeit, an der Welt insgesamt. Doch aus vielen tiefen Löchern, in die ich gestolpert bin und geschubst wurde durch manchmal wirklich sehr unschöne Ereignisse habe ich mich wieder selbst herausgezogen. Mich am Schopf gepackt, mir gut zugeredet und strait ahead weitergemacht. Allerdings: ohne die Unterstützung meiner Tochter wäre mir das nie geglückt. Sie stand immer hinter mir, wie ich jetzt hinter ihr, nachdem sie auch vor fast 1 Jahr den Schritt in die Selbständigkeit gewagt hat. Zusammen sind wir ein starkes Team und Nichts und Niemand kann uns mehr umhauen, dafür haben wir beide in unserem Leben schon zu viel erlebt bzw. erleben müssen. Gestern habe ich mich gefragt: bist du glücklich? Wie definiert man Glück? Was gehört zum Glück des Lebens? Ja, ich bin glücklich! Ich habe eine wundervolle Tochter, die ich liebe und die mich liebt. Meine Arbeit macht mir Spaß, auch wenn sich das Mühen und Werkeln nicht auf meinem Konto widerspiegelt. Ich bin leidlich gesund – die Einschränkungen, die ich gesundheitlich habe, sind durch eine gute Ärztin im Griff und ich habe mich damit abgefunden, dass ich bis an mein Lebensende Medikamente nehmen muss. So what?! Es gibt wirklich Schlimmeres! Mein Umfeld, in dem ich mich bewege, ist nett und hilfsbereit, fröhlich und inspirierend, manchmal auch anstrengend, aber liebenswert. Ich habe mein Auskommen, eine kleine Wohnung, die mir allein gehört und wo nur ich das Sagen habe. Ja, ich kann mich glücklich schätzen, dass ich dieses Leben jetzt hier und heute lebe. Und das sage ich mir immer wieder selbst! Besonders dann, wenn es mal wieder Momente gibt, in denen ich an mir selbst zweifel. Denn auch das kommt immer noch vor. Aber ich arbeite dran! Glaubt an euch selbst! Entdeckt euer Potenzial! Guckt in den Spiegel und sagt euch, wie sehr ihr euch mögt, eure Stärken bewundert, was ihr tagtäglich leistet! Lasst euch nicht beirren durch die ewigen Zweifler und Schlechtmacher, die Kritiker eures Lebens, die die meiste Zeit damit verbringen, sich in euer Leben einzumischen, anstatt ihr eigenes Leben auf die Reihe zu kriegen. Vor allem: sei DU selbst! Immer! Dann kannst du gar nichts verkehrt machen! Das ist der erste Schritt in ein wirklich glückliches Leben. Meine Erfahrung! Und eure? Wie siehts bei euch aus? Mögt ihr es verraten? Dann kommentiert diesen Beitrag, wenn ihr mögt. In diesem Sinne wünsche ich euch einen herrlichen und kreativen, sonnigen, liebevollen und erfolgreichen Tag! Herzliebst eure Boerlinerin!

Kommentare:

  1. Du bist wahnsinnig stark und ich bewundere das sehr, wie du dich aufgerappelt hast und dein Leben selbständig lebst. Gerade sich von einem langjährigen Partner zu lösen und dann "alleine" zu sein, ganz bewusst und selbst entschieden, braucht sehr viel Mut. Super :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Die Angst vor der eigenen Courage ist überwunden, also kann es nur noch aufwärts gehen!
      Liebe Grüße und dir auch viel Glück!

      Löschen
  2. Hi, also ich finde es total super das Du Dir alles mal von der Seele geschrieben hast, weil so etwas gut tut, ich würde es auch gerne mal tun aber ich weiß nie wo ich anfangen soll, aber eins weiß ich ich habe es schon so weit geschafft das ich sage ICH bin ICH und keiner wird mich verbiegen weil er mich gerne anders hätte, alle die mir Lieb und Heilig sind, sind zufrieden und super glücklich mit mir und so wie ich bin, alle anderen sind mir egal.......egal ob jemand sagt ."Hast du zugenommen?" oder Du rauchst ja immer noch, egal (Recht haben sie ja ) aber deswegen würde ich es nicht ändern....Oh Gott ich höre mal lieber auf sonst reicht Dein Blog nicht mehr ;-) also super alles so wie Du es machst und bitte weiter so ....Ganz liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ja, wie alle lesen können: ich bin auch ich, ich bin autentisch, auch im richtigen Leben ticke ich so! Vor ca. 2 Jahren wäre ich noch nicht so offen mit mir selbst umgegangen im Netz, aber ich stehe jetzt dazu, wie und was ich bin. Und du wirst auch deinen Weg finden, die richtige Einstellung hast du dazu!
      Ich schick dir auch ganz liebe Grüße!

      Löschen
  3. Liebe Petra,
    danke für die offenen Worte.
    Das allein zeichnet Dich schon aus.
    Ich finde Deinen Weg ganz toll und bin immer wieder erstaunt, wie Du Dich hochrappelst und was für ein Stehaufmännchen Du bist.
    Du kannst mega stolz auf Dich sein!
    Glaube weiter an Dich selbst, Deine Qualitäten und Dein Können.
    Aller Anfang ist schwer, wenn man sich selbstständig macht, aber Du wirst hoffentlich den Erfolg bald ernten.
    Und wenn der inneren Frieden einige Zeit in uns wohnt kommt der Rest von selbst ;-)
    Wie Du weißt kämpfe ich auch schon einige Jahre um ein schmerzfreies Leben.
    Ich möchte immer mehr machen, leisten, erreichen und erleben als mein Körper zulässt.
    Es ist frustrierend, aber ich gebe nicht auf und erfreue mich an den anderen schönen Dinge im Leben.
    Mach weiter so, bleib wie Du bist und Dir treu!
    Und lass Dich bloß nicht unterkriegen, aber achte dabei immer auf Dich, dass ist ganz wichtig. ;-)
    Liebe Grüße
    Deine
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzliebste Karina!
      Vielen lieben Dank! Auch du achte auf dich, deine Grenzen, übernimm dich nicht! Pass gut auf dich auf. Du Liebe, ich bin froh, dass ich ich - wenn auch nur im WWW - kennenlernen durfte! Und wer weiß, vielleicht trifft man sich ja auch mal im richtigen Leben! Du bist auch eine tolle und starke und so lebensfrohe Frau!
      Ganz liebe Grüße und ein dickes Bussi!

      Löschen
  4. Hallo Petra,
    dafür, dass du dich von deinem Partner getrennt hast, bewundere ich dich. Das hab ich damals nicht geschafft. Dafür wurde ich dann verlassen. Darüber bin ich nicht erst seit heute froh.
    Die Selbstzweifel und alles was du beschreibst, kann ich bestätigen. Fast wortwörtlich. Und wenn man sich die positiven Dinge im Leben immer wieder aufzählt, dann wird man zufriedener, auch das habe ich erlebt. Für mich zählt Zufriedenheit, glücklich ist man nur für Momente und die sind dann schön.
    Ich wünsch dir ganz viel Kraft für jeden Tag.
    Ganz liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne! Herzlichen Dank für deine ehrlichen Worte! Ich wünsch dir auch alles Liebe weiterhin und winke mal aus Berlin nach Hamburg!

      Löschen
  5. Meine liebe Petra,

    (hach freu ich mich, dass mein liebstes SM auch noch deinen Namen trägt ;) )

    Ich ziehe meinen Hut vor so viel Offenheit! Und wenn man das so virtuell empfinden kann, dann würd ich dich nach deinen Zeilen nun am liebsten 1. mal gaaaaaaanz fest drücken, 2. Dir ordentlich auf die Schulter klopfen, 3. Dich zum Kaffee/Tee/Sekt/Cider/wasauchimmer einladen und ein kleines bißchen feiern, dass du deinen Weg gegangen bist!
    Auch wenn ich Dich (LEIDER) nicht persönlich kenne, muss ich sagen, dass ich dich von Herzen gerne mag !
    Ich wünsch Dir, dass du deinen Weg weiter gehst, dein Leben lebst und in vollen Zügen genießt und das machst, worauf du Lust hast !

    Und wenn dabei so äußerst geniale Schnittmuster heraus kommen, die ich wunderhübschig vor allem für große Mädels finde, dann freu ich mich um so mehr :)

    Ganz liebe Grüße von der Nordseeküste
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Astrid! Ich freu mich über deine herzlichen Worte! ja, ich bin halt so! Trag meistens mein Herz auf der Zunge, was nicht bei allen gut ankommt, aber darüber sehe ich hinweg.
      Und meiner kreativen Ader lass ich weiterhin freien Lauf und hoffe, dass daraus sich noch viele schöne Neuigkeiten entwickeln, die ich umsetzen kann, um Menschen mit Format eine Freude zu machen!
      Herzliebste Grüße aus Berlin!

      Löschen