06.05.2014

Tutorial - Poncho oder Kaftan



Wer mich kennt weiß, dass ich ab und an mal richtig einfache Sachen liebe, die man ruck-zuck mit nur einem Stück Stoff nähen kann. Als ich letzte Woche durchs Einkaufscenter geschlendert bin und mal bei den allseits bekannten Shops mit den 2 Buchstaben reingeschaut habe, da fielen mir Shirts und Kaftans auf aus seidigen, aber auch aus Jerseystoffen, wo ich mir dachte: nee, nee, nee……. dafür gibst du jetzt keine 15 € und mehr aus. Das kann man auch selbst nähen und zwar in nicht mal 20 Minuten. Ich meine auf einem englischen Blog auch schon mal so eine Anleitung gesehen zu haben, aber da ich von vielen meinen FB-Lesern weiß, dass sie sich doch manchmal schwer tun mit der Übersetzung, habe ich schnell mal diese Anleitung geschrieben. 

Man nehme 1,50 m Jersey (oder für die Herbst-/Winter-Version Strickstoff, Sweat oder Fleece) in der Breite von ungefähr 1,40, falte ihn quer in der Mitte, sodass man vor sich ein Rechteck liegen hat von 1,40 m x 0,75 m. Markiere sich oben und unten die Mitte, falte den Stoff längs noch einmal. Ihr habt jetzt 4 Lagen Stoff vor euch liegen. Dann schneidet ihr an der oberen linken Ecke einen Halbkreis aus, das ist die Halsöffnung. Jetzt die einfache Hüftbreite an euch ausmessen, das Maß durch 2 teilen und auf den unteren Rand des Stoffes übertragen: und zwar von links nach rechts – also von der Stoffbruchseite beginnen, wo ihr oben den Halbkreis ausgeschnitten habt. Das Ende mit je 2 Nadeln markieren, einmal die oberen 2 Lagen und einmal die unteren 2 Lagen, da ihr ja jetzt 4 Lagen Stoff insgesamt vor euch liegen habt. Nun messt ihr euch selbst aus von der Hüfte bis zur Achselhöhle, damit ihr wisst, wie lang die Naht sein muss (siehe Bild). Übertragt dieses Maß auf den Stoff: auf Höhe der Achsel markiert ihr die Stelle jeweils auf den oberen und unteren 2 Lagen Stoff mit Nadeln. Jetzt faltet ihr euer Stoffstück wieder auseinander und müsst eigentlich nur noch von der Markierung an der Hüfte bis zur Markierung der Achselhöhle eine gerade Naht nähen. Fertig ist der Kaftan. 



Natürlich könnt ihr die Kanten jetzt noch umnähen oder mit einem Rollsaum versäubern. Da Jersey nicht ausfranst und wenn ihr schön gerade oder aber sogar mit einer Zick-Zack-Schere geschnitten habt, ist es nicht unbedingt nötig, aber es sieht natürlich schöner aus. Diesen einfachen Poncho/Kaftan könnt ihr aus allen Stoffen nähen: Jersey, Baumwolle, Leinen, Seide, Viskose, Frottee, Strick, Fleece, Wollwalk und, und, und……. Je nach Jahreszeit. Wenn ihr mit festen Stoffen arbeitet, würde ich die Kanten umsäumen, vielleicht unten noch ein Zierband aufnähen oder evtl. sogar links und rechts Taschen aufsetzen, sogar eine Kapuze kann man an den Halsausschnitt ranwerkeln.
Und das Gute ist: aufgrund der individuellen Maße könnt ihr größenunabhängig nähen, d.h. für euch, für Mutti oder für die Kids. Ihr könnt aus dieser Anleitung sowohl T-Shirts nähen oder ein Strandkleid, alles ist möglich!

Wer näht den schönsten Kaftan? Schick mir deine Fotos! Ich freu mich auf dich!
Herzliebst eure Boerlinerin!

Kommentare:

  1. Haaallloooo, da kommst du jetzt mit wo ich mir so ein Shirt für 19.95 gekauft habe, habe es abgepaust um dann noch viele zu nähen, aber Deine Anleitung ist viel einfacher, kopfkratz....ich werde nach Deiner Anleitung mal eines Anfertigen und dann Dir schicken...also das Bild nicht das Oberteil..upps ich glaub die Claudia hat ein Clown gefrühstückt....ganz leibe Grüße claudia

    AntwortenLöschen
  2. Super toll...Dankeeee dafür.
    Lg Silke

    AntwortenLöschen