24.03.2014

Taaddaaa... Tragebilder meines Bigshirts

Moin moin, wie man in meiner alten Heimat zur Begrüßung sagt! Ich bin euch noch die Tragebilder meines Bigshirts schuldig zu der Anleitung, die ich vor einigen Wochen bei Handmade Kultur veröffentlicht habe. Ich wurde oft gefragt: wie sitzt das Shirt, wie sieht es an dir aus? Können wir es auch in unserer Größe nachnähen ohne zu befürchten, dass es später einem Sack ähnelt? Ihr könnt ganz beruhigt sein, es sitzt wirklich super und ich liebe es heiß und innig! Es kaschiert wunderbar kleine Pölsterchen und durch das lange Bündchen unten geht es weit über den Po rüber und streckt. Ich fühle mich rundherum wohl darin, aber schaut selbst, denn endlich bin ich dazu gekommen, mich mal knipsen zu lassen. Als Location diente mir der Laden meiner Tochter, eine schicke kleine, aber feine vegane Cocktailbar in Prenzlauer Berg: die Chaostheorie. Besucht für weitere Infos gern ihre Facebookseite. Und nun erstmal die Tragefotos:
Auf dem Weg zurück zur U-Bahn bzw. Straßenbahn habe ich dann schnell ein paar Bilder gemacht von einer der berühmtesten Ecken in Berlin: Schönhauser Allee/Ecke Kastanienalle in Prenzlauer Berg; dort komme ich fast täglich vorbei und es ist schon so selbstverständlich geworden, dass man die Kleinigkeiten fast übersieht. 


Nun wünsche ich euch einen schicken Wochenbeginn und drücke uns allen die Daumen, dass der Frühling mit den milden Temperaturen schnell wieder zurückkommt. Ich werde mich jetzt weiter an die Bearbeitung der Fotos fürs neue Ebook setzen. Ihr dürft gespannt sein, denn die Probenäherinnen haben großartige Arbeit geleistet. Aber davon in den nächsten Tagen mehr! 
Herzliebste Grüße, eure Boerlinerin!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen